• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Weltfriedenstag: Gemeinsam für Kinder in Syrien

16.08.2013

Wildeshausen Wenn man sie aufklappt, sehen die blauen Unicef-Faltblätter wie eine Plane aus. „Mit Plastikplanen können sich syrische Flüchtlinge vor Regen schützen und mit 26 Euro kann man bereits zwei große Planen kaufen“, erläutert Ingeborg Jacoby vom Arbeitskreis „Für Demokratie und Toleranz“. Der hat sein diesjähriges Projekt zum Internationalen Weltfriedenstag unter das Motto „Gemeinsam für die Kinder in Syrien“ gestellt.

550 der blauen Unicef-Flyer hat der Arbeitskreis bereits an die Wildeshauser Schulen verteilt. „Wir wünschen uns, dass in den Klassen, die teilnehmen wollen, über den Konflikt in Syrien und vor allem die Situation der Kinder dort gesprochen wird“, betont Jacoby.

„Es wird zwei Projekte für die Klassen vier bis sieben aller Schulen geben, bei denen auch Geld für die Kinder in Syrien eingesammelt wird“, ergänzt Imke Schmidt vom Arbeitskreis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum einen gestalten die Schüler ihre eigenen Buttons mit Motiven zum Internationalen Weltfriedenstag auf einem Vordruck und geben sie klassenweise bis zum 7. September im Jugendzentrum ab. Dort werden die Buttons angefertigt und an die Schulen zurückgegeben. Während der Gestaltung wird pro Schüler ein Euro in einer Unicef-Spendendose eingesammelt.

Zum anderen gestalten die angemeldeten Klassen eine Girlande mit Friedenswünschen auf Tonkarton, die in der Woche vor dem Internationalen Weltfriedenstag, ab dem 9. September, in den Schaufenstern von 30 Geschäften in der Wildeshauser Westerstraße aufgehängt werden. Jeder Klasse wird ein Geschäft zugeordnet. Außerdem bekommen die Geschäfte Spendendosen ausgehändigt.

„Da die Schule gerade erst wieder angefangen hat, haben sich bislang erst wenige Klassen gemeldet, aber wir hoffen, dass wir jedem teilnehmenden Geschäft auch eine Schulklasse zuordnen können“, appelliert Jacoby.

Gefeiert wird der Internationale Weltfriedenstag, der eigentlich am Sonnabend, 21. September ist, in Wildeshausen bereits am Freitag, 20. September, hinter dem Stadthaus auf dem Stellmacherplatz. „Die Unicef-Gruppe Oldenburg wird mit einem Stand vertreten sein, die Kochgruppe des Mehrgenerationenhauses unter Leitung von Linda Vietor wird für leckeres syrisches Gebäck sorgen, und wir hoffen natürlich auch auf ganz viele bunte Beiträge der Schulen“, so Jacoby abschließend.

Weitere Informationen erteilt sie unter Telefon   0 44 31/ 92 350 oder per Mail: ingeborg.jacoby@gmx.de.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.