• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Projekt: Gemeinsames Kochen stärkt Wir-Gefühl in der Schule

25.09.2013

Ahlhorn Einfach lecker! – Das war die einhellige Meinung der Fünftklässler der Graf-von-Zeppelin-Schule am Dienstagmittag. Die 58 Jungen und Mädchen aus drei fünften Klassen hatten die bundesweite „Interkulturelle Woche“ zum Anlass genommen, um gemeinsam ein internationales Büfett mit ihren Lieblingsspeisen vorzubereiten. Viele Schüler mit Migrationshintergrund besuchen die Schule, und so wurden auch viele Rezepte aus fernen Ländern ausprobiert. Nach getaner Arbeit ließen es sich alle Beteiligten an herbstlich-festlich gedeckten Tischen im Konferenzraum schmecken.

Julian (10) fand die Lasagne besonders lecker. Baran (13) war wiederum von der Pizza sehr angetan. Und die Pfannkuchen, die auf russisch „Blini“ genannt werden, fand Jan-Hendrick (11) besonders toll.

Aber auch bei den vielen anderen Gerichten wurde zugelangt. Die Kinder hatten zum Beispiel auch Hühnchen auf Kibaraki-Reis zubereitet. Oder Kutilik, eine kurdische Speise. Es gab ein arabisches Reisgericht, sowie ein buntes Salatbüfett und Quarkspeisen zum Nachtisch – alles selbst gemacht

Im Rahmen des Unterrichtsmoduls „Soziales Lernen“ hatten die Schulsozialarbeiter Barbara Christidis und Eduard Nagel das Koch-Projekt vorbereitet. Gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen Nanne Rademaker, Ina Pfahl und Anne Ameziane wurde es umgesetzt, unterstützt von Schülerinnen und Schülern aus der Hauptschulklasse 10. So waren die Zehntklässlerinnen Nahrin und Nesmin verantwortlich für die Zubereitung der kurdischen Speisen. Auch Eltern halfen bei der Vorbereitung.

In sechs Gruppen aufgeteilt, arbeiteten die Schülerinnen und Schüler die Arbeitsaufträge ab. Es wurde gekocht, geschnippelt und dekoriert, um alles für das Büfett vorzubereiten.

„Solche gemeinsamen Projekte fördern das Wir-Gefühl und somit die Identifikation mit der eigenen Schule“, freute sich Sozialpädagogin Barbara Christidis. „Einfach toll“, lobte Schulleiter Josef Kubiak die kulinarischen Zaubereien der Schülerinnen und Schüler.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.