• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Versammlung: Größte Jugendfeuerwehr frei von Nachwuchssorgen

16.01.2012

BOOKHOLZBERG Bookholzbergs Jugendfeuerwehr kann mit zwei Superlativen aufwarten. Erstens ist sie die älteste Jugendwehr im Landkreis – und zweitens (zusammen mit Beckeln) auch die größte. 22 Jungen und 14 Mädchen seien zurzeit aktiv, berichtete Jugendfeuerwehrwart Kai Regendorp am Sonnabend nach der Jahreshauptversammlung. „Wir haben keine Nachwuchssorgen.“

Ob es ein Rezept fürs große Interesse gebe? „Wir arbeiten mit Schulen zusammen“, erklärte Regendorp. So kämen in Kürze die 4. Klassen der Grundschule Bookholzberg an die St.-Florian-Straße. „Fast 100 Prozent“ der Jugendlichen würden später in die aktive Wehr wechseln, für den gleitenden Übergang biete man ab dem 17. Lebensjahr eine doppelte Mitgliedschaft (in Jugendwehr und aktiver Wehr) an.

Ein zentraler Punkt der Jahreshauptversammlung: Wahlen. Danach übernimmt Viola Bethmann (17) die Aufgaben der Jugendsprecherin, Alicia Kropp (15) ist ihre Stellvertreterin. Lukas Großkopf (15) wurde leitender Gruppenführer. Gruppenführer sind seit Sonnabend Vanessa Drieling, Christopher Rudow und Justin von Holten, deren Stellvertreter Alicia Kropp, Ayleen Meyer und Tobias Wagner.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im laufenden Jahr werde die Jugendwehr an zwei Zeltlagern teilnehmen, kündigte die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Yvonne Kläge an. Vom 21. bis 29. Juli schlagen die Bookholzberger in Stuhr-Brinkum ihre Zelte auf. Über Pfingsten geht es, initiiert durch Feuerwehrmitglied Thomas Ramke, in die Gemeinde Detern. Außerdem wollen die Jugendlichen bei den Wettbewerben der Mini-Olympiade mitmachen. Die regelmäßigen Treffen finden an jedem zweiten Sonnabend nachmittags im Feuerwehrhaus statt.

Nähere Informationen sind unter der E-Mail-Adresse kai.regendorp@ewetel.net erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.