• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Kinder feiern Geburtstag mit „Luftikus“

02.07.2018

Groß Ippener „Heute brauche ich ja nicht die Glocke zu läuten“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse. „Es sind ja alles nur Erwachsene hier im Kindergarten Luftikus zu sehen.“ Mit diesen Worte eröffnete er am Samstag die Feierstunde zum 25-jährigen Bestehen des Kindergartens in Groß Ippener vor geladenen Gästen.

Wöbse weiter: Eigentlich seien die 25 Jahre noch nicht ganz erreicht worden, aber es habe sich einfach angeboten, die Jubiläumsfeier mit dem Tag der offenen Tür zu verbinden. Gleichzeitig erinnerte der Samtgemeindebürgermeister an die Anfänge der Einrichtung und die Bestrebungen in der Samtgemeinde, neue dezentrale Kitas zu schaffen. „Es sollten die Wege kurz gehalten werden. Neben Ippener wurden vier weitere Einrichtungen (Kirchseelte, Dünsen, Colnrade und Beckeln) in den Mitgliedsgemeinden geschaffen.“

Nach heutigen Standards war der Bau des Kindergartens mit einer Investitionssumme von 610 000 DM geradezu ein Schnäppchen. Land (150 000), Landkreis (150 000) sowie die Mitgliedsgemeinde 45 000 DM) brachten die Hälfte der Bausumme auf. 200 Quadratmeter Nutzfläche hat die Einrichtung. Dazu kommen noch einmal 50 m² im Obergeschoss. „Ein kleiner schnuckeliger Kindergarten, der sich auch heute noch sehen lassen kann, ist so entstanden“, so Wöbse.

Von Anfang an sind Leiterin Sabine Möhlenhoff und die Kinderpflegerin Ulrike Kruse dabei. Vor acht Jahren stieß Tamara Niehaus zum Team. Aber von Anfang an sorgte Elke Hohnholz als Reinigungskraft für Sauberkeit und Ordnung. Bei den Frauen bedankte sich Wöbse mit einem Blumenstrauß. Zugleich äußerte er den Wunsch, dass das Team auch weiterhin eine glückliche Hand und den richtigen Weg mit und zu den Kindern haben werde. Dank galt daneben Hausmeister Heiko Spitz.

Leiterin Sabine Möhlenhoff zeigte den Weg des Kindergartens in den vergangenen Jahren auf. Am 1. August 1993 öffnete der Kiga „Luftikus“ als erste dezentrale Einrichtung in der Samtgemeinde. Mit einem Start, der nicht hätte aufregender sein können. Die Möbel kamen auf den letzten Drücker und zunächst musste der Kiga im Dorfgemeinschaftshaus untergebracht werden, da das Gebäude noch nicht fertig war. „Erst im Oktober 1993 haben wir den Neubau mit 25 Kindern, vier und sechs Jahre alt, bezogen“, so die Leiterin. Die Öffnungszeiten waren von 8 bis 12 Uhr angesetzt. Heute kommen die Kinder früher, die altersübergreifende Gruppe umfasst 19 Mädchen und Jungen von zwei bis sechs Jahren. Geöffnet ist von 7.30 bis 14 Uhr.

Zwischenzeitlich nahm die Einrichtung Kinder aus den anderen Gemeinden auf, da die Jahrgänge zum Teil schwach besetzt waren. Seit 2011 gibt es wieder stärkere Jahrgangszahlen. Zum neuen Kindergartenjahr ab 1. August werden zunächst 22, wenig später dann 24 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut. „Wir brauchen uns keine Gedanken machen“, so Möhlenhoff.

Daneben erinnerte die Leiterin an die musikalische Früherziehung, die Ute Klitte seit 2015 anbietet und auch von der Gemeinde Ippener unterstützt werden würde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Familiennewsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einem Geburtstagslied und Tanz begrüßten die Kindergartenkinder die Gäste nach der offiziellen Feierstunde. Angebote für die Kinder gab es an diesem Tag reichlich: etwa eine Tour auf dem nostalgisches Fahrrad-Karussell, Kinderschminken, Kappen-Bemalen oder Hüpfen. Dazu trugen alle 19 Kinder ein bedrucktes Luftikus-T-Shirt als Geschenk. Eine Caféteria war im Festzelt geöffnet. Den Kuchen stifteten die Eltern.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.