NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

PFERDESPORT: Großes Reitturnier verspricht spannende Wettbewerbe

17.08.2007

HUDE Drei Tage lang steht in Hude der Pferdesport im Blickpunkt, denn an diesem Freitag fällt der Startschuss für die Huder Reitertage. Den Zuschauern werden Springen und Dressuren bis zur Klasse M geboten. Zusätzlich sorgen Aufbauprüfungen für Jungpferde, zwei Teamwettbewerbe und Prüfungen für den Reiternachwuchs für Spannung. Die Reiter werden beim RC Hude rund 1300 Starts in 27 Prüfungen absolvieren.

Der Auftakt am Freitag steht ganz im Zeichen des Pferdenachwuchses. So finden zwei Reitpferdeprüfungen, Dressurpferdeprüfungen der Klassen A und L und Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M statt. Am Sonnabend bleiben für die Reitsportfans keine Wünsche offen. Eine bunte Mischung aus allem, was das Herz begehrt, steht auf dem Programm. Der Tag beginnt mit einem Reiterwettbewerb, einer Dressurprüfung der Klasse A und einem A-Springen, gefolgt von einer E-Dressur, einer L-Dressur, geritten auf Trense und einer Mannschaftsdressur der Klasse E. Nach der Mittagspause bekommen die Zuschauer ein Zeitspringen der Klasse L und eine Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse L zu sehen.

Höhepunkt und Abschluss des zweiten Turniertages wird dann die Springprüfung der Klasse M sein. Hier kann sich Stephan Geue vom Gastgeber gute Chancen ausrechnen, denn er konnte vor kurzem sogar ein S-Springen für sich entscheiden. Außerdem starten für die Gastgeber Michael Koberg und Hermann Tönjes. Auch Titelverteidiger Werner Hagstedt und Jasmin Lebert vom Reitverein Ganderkesee werden im Parcours zu sehen sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der letzte Turniertag beginnt mit einer auf Kandare gerittenen L-Dressur, einer A-Dressur und einem A-Springen. Der Reiternachwuchs kann sich bei einem Ponyreiterwettbewerb, einem E-Stilspringen und einer Pony-Führzügelklasse beweisen. Spannend wird auch die Mannschaftsdressur der Klasse A sein.

Die Dressurprüfung der Klasse M bildet eines der Highlights. Hier starten unter anderem Viola Abrahams, Birte Ahlers sowie Sandra Bührmann (alle RV Höven) und Carina Wiltfang (RV Grüppenbühren). Für den heimischen Verein werden Lisa Gundelach, Kirsten Bakenhus und Vorjahressiegerin Cynthia Garmhausen ins Viereck reiten. Weiter geht es mit einer Zeitspringprüfung der Klasse L und einem L-Springen mit Stechen. Krönender Abschluss des diesjährigen Turniers wird dann die Springprüfung der Klasse M mit Stechen sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.