• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Grüße von der deutsch-österreichischen Grenze

28.02.2018

Zum zweiten Mal seit 2017 hat die Peter-Ustinov-Schule Hude vom 15. bis 24. Februar eine offene Skifahrt auf die Falkenhütte in Steibis gemacht. Es nahmen 17 Schülerinnen und Schüler des 7. bis 9. Jahrgangs aus allen drei Schulformen teil. Begleitet wurde die Fahrt von Schulleiter Nico Rettcher, dem didaktischen Leiter Armin Kirsch sowie zwei Bundesfreiwilligendienstleistern aus dem Bereich Sport. Der Berggasthof Falkenhütte liegt auf 1500 Meter Höhe abseits jeglichen Trubels und ist nur durch einen circa zweistündigen Fußmarsch zu erreichen. Die Falkenhütte ist eingebettet in die Gebirgslandschaft der Nagelfluhkette an der Seitenflanke des Hochgrats. Alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen haben das Ski- beziehungsweise Snowboardfahren erlernt oder ihre bereits vorhandenen Fähigkeiten verbessert. Ansonsten war der Aufenthalt vom gemeinsamen Musizieren und von Spieleabenden geprägt. Auch im kommenden Jahr wird es laut Schulleiter Rettcher wieder eine Skifreizeit für die Jungen und Mädchen der Peter-Ustinov-Schule geben.BILD:


Mehr Infos unter   www.hrs-hude.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.