• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Grundschule Dünsen vor Lehrer-Exodus

10.06.2015

Harpstedt /Dünsen Betretene Gesichter im Schulausschuss der Samtgemeinde am Dienstagabend im Hotel zur Wasserburg in Harpstedt: Eigentlich sollte der Ausschuss darüber beraten, ob und in welchem Umfang die Grundschule Dünsen saniert und ausgebaut wird. Doch dann trug Wolfgang Kunsch, Schulleiter der Grundschule Harpstedt und kommissarisch auch Leiter der Grundschule Dünsen, eine Stellungnahme der Lehrkräfte der kleinen Schule vor. Und die hatte es in sich: In der Diskussion um den Erhalt der Schule im vergangenen Jahr und Anfang dieses Jahres, so die Lehrkräfte, hätten Eltern und Politik über das Für und Wider diskutiert – sie, die Lehrer seien nicht gefragt und eingebunden worden.

Die Lehrer der Schule fühlen sich nach den Worten von Kunsch überfordert. Überfordert davon, immer wieder Fächer unterrichten zu müssen, für die sie nicht ausgebildet seien und auch überfordert vom Aufwand an Verwaltungsarbeit und Konferenzen, an denen an einer so kleinen Schule jeder Lehrer teilnehmen muss. Alle Kollegen, so Kunsch, hätten die Absicht, sich aus Dünsen weg versetzen zu lassen. Allerdings muss die Landesschulbehörde Versetzungsanträge nicht erfüllen.

Eine Möglichkeit zur Entlastung sehen die Lehrer nicht. Auch Kunsch sieht wenig Hoffnung auf Änderung, zumal er davon ausgeht, dass sich für die Schule kein neuer Schulleiter finden wird. Aufgrund einer anderen Stundenverteilung werde sein Nachfolger in Harpstedt zudem vermutlich weniger Zeit in die Leitung in Dünsen investieren können, vermutet er.

Uneinig waren sich die Ausschussmitglieder, ob das Problem der überlasteten Lehrkräfte schon während der Diskussion um den Erhalt der Schule hätte erkannt werden müssen. Den Dialog wollen die Politiker nachholen. Sie vertagten die Beratungen im Ausschuss und wollen sich zunächst in vertraulichen Gesprächen mit dem Schulpersonal treffen. ->  

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.