• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Streitschlichter: Grundschulkinder lösen Konflikte „ohne Lehrer“

19.03.2010

HARPSTEDT „Für die Kinder ist es total wichtig, dass Streitschlichter da sind“, weiß Lehrerin Inge Nowak-Gelewski: Sie vermitteln bei Konflikten unter Schülern und sind Ansprechpartner für Altersgenossen. „Ihre Lösungen werden oft leichter angenommen als von Lehrern.“ Zwölf neue Schülerstreitschlichter der Grundschule Harpstedt erhielten am Donnerstag nach erfolgreich absolvierter Ausbildung ihre Urkunden und dürfen sich offiziell „Streitschlichter“ nennen: Ilka Hauser, Immo Idel, Pia Meyer (4a), Marie Sophie Gröper, Jonathan Krusch, Lara Pantiaco (4b), Jannis Hannekum, Carsten Steinbild, Alina Wolle (4c), Philine Breckweg, Laura Lachmann, Vanessa Paschke (4d).

Zur Ausbildung gehörten die halbjährige AG „Streitschlichter: Konflikte lösen ohne Lehrer“, in der es in Theorie und Rollenspielen um Gesprächsführung und Konfliktlösung ging, sowie ein Seminar gemeinsam mit Klassensprechern. Seit dem Som- mer wurde dann im Dienst „geübt“: In den großen Pausen sind je zwei Streitschlichter auf dem Schulhof präsent und bieten bei Streit ihre Hilfe an. Ist der Konflikt nicht zu lösen oder weisen Kinder per Zettel im eigens dafür vorgesehenen Briefkasten auf Zwist hin, setzen sich Streitschlichter mit den Zerstrittenen zum Gespräch zusammen, um Lösungen zu suchen. Ein aufgesetzter Vertrag regelt dann den weiteren Umgang miteinander, wie Nowak-Gelewski erklärt. Wobei gilt: „Es gibt keinen Schuldigen.“

Um Streitschlichter-Nachwuchs muss sich die Grundschule keine Sorgen machen: Eine neue AG mit 14 Teilnehmern der 3. Klassen läuft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.