• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Ehrung: Gütesiegel belohnt großes Engagement

04.11.2010

HUDE Großer Jubel an der Peter-Ustinov-Schule in Hude: Am Mittwoch überreichte die Jury der Aktionsgemeinschaft „Gütesiegel Weser-Ems“ der Haupt- und Realschule das Gütesiegel im Rahmen der Aktion „Startklar für den Beruf“. Durch die Verleihung des Gütesiegels sollen die von den Schulen erbrachten Leistungen zur Verbesserung und Sicherung der Ausbildungsfähigkeit ihrer Schülerinnen und Schüler eine öffentliche Anerkennung finden.

Die Gütesiegelaktion bietet unter diesem Blickwinkel ein Verfahren an, den erreichten Leistungsstand einer Schule zu dokumentieren und durch Experten sichten und unter einem festgelegten Gütemaßstab einschätzen zu lassen. Zum anderen stärkt die Aktion einen für die Zukunftsentwicklung richtungsweisenden Weg, nämlich die schulische Arbeit für die drei folgenden Arbeitsprinzipien generell zu öffnen: Transparenz – Kommunikation – Qualität.

Die Jury um Jacoba van der Harst (Berufsberaterin, Arbeitsagentur Delmenhorst), Ludger Wester (Projektleitung Ausbildungspakt, Oldenburgische Industrie- und Handelskammer), Beate Reiß (Fachberaterin für Berufsorientierung, HRS Ganderkesee) und Axel Langnau (Stadt Delmenhorst, Wirtschaftsförderung) machte sich bei einem Rundgang durch die Räume ein Bild von der Schule. Im Vorfeld hatten die Lehrer Matthias Morawietz und Christian Meyer (beide Fachleitung Wirtschaft) eine Bewerbungsmappe an die Aktionsgemeinschaft geschickt.

„Der Rundgang hat uns noch einmal gezeigt, mit wie viel Engagement an dieser Schule gearbeitet wird“, sagte Beate Weiß. Und Ludger Wester ergänzte: „Die Hauptverantwortlichkeit bei der Berufswahl und bei der Vorbereitung liegt bei den Schülern selber. Die Schule muss sie dabei aber unterstützen. Genau diese Voraussetzungen sind hier gegeben“, lobte Wester. Großes Lob ging auch an Sozialpädagogin Insa Coordes sowie die Lehrer Matthias Morawietz und Christian Meyer, die sich stark für Aktionen, die neben dem Unterricht laufen, eingesetzt hatten.

Zusätzlich erhielt Horst Tschörtner, stellvertretend für die Amazonen-Werke, dieses Gütesiegel. Die Firma hatte in der Vergangenheit immer wieder eng mit der Peter-Ustinov-Schule an verschiedenen Projekten gearbeitet.

Bis 2015 wird die Schule, die bereits Trägerin des Gütesiegels war, die Auszeichnung behalten. Dann muss sie sich erneut bewerben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.