• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Entlassfeier: Gute Wünsche und späte Einsicht

17.06.2016

Sandkrug Kein Leben im Konjunktiv führen, statt „hätte, sollte, könnte“ einfach tun. Mit diesem guten Ratschlag sind am Donnerstag 136 Absolventen der Waldschule Hatten verabschiedet worden. „Versprecht mir, dass Ihr niemals stillt bleibt, wenn Ihr etwas zu sagen habt. Denkt nicht immer nur nach und wartet nicht ab. Ergreift Eure Chancen und macht das Beste daraus“, gab ihnen Schulleiterin Silke Müller mit auf den Weg.

Wie schnell das gehen kann, machte Bürgermeister Christian Pundt mit seiner witzigen Rede deutlich, die er in Form eines belauschten Telefonats als Wirtschaftsförderer der Gemeinde ablieferte. Die Waldschüler seien „eine richtige Kreativabteilung“ lautete sein Lob.

Glückwünsche für den weiteren Lebensweg gaben auch Elternvertreter Marian Witt und Schülersprecher Nexhdet Berisha in ihren kurzen Ansprachen mit. Für musikalische Akzente sorgten Band und Chor der Schule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonderen Grund zur Freude hatten sechs Schüler, die jeweils den besten Notendurchschnitt ihrer Klassen schafften und dafür gleich zweimal auf die Bühne gebeten wurden: Jahrgangsbeste Svenja Lindemann (10aR/Notendurchschnitt 1,56), Sören Schröder (10bR/1,62), Pascal Juilfs (1,88/10dR), Carlotta Schnitker (10cR/1,93), Nico Stöckel (9e/1,94) und Celina Löschen (10H/2,47).

Ganz ohne Abschluss müssen zwei Schüler gehen. Die überwältigende Mehrheit war erfolgreicher, hier die Erfolgsbilanz: Förderschulabschluss (2), Hauptschulabschluss nach Klasse 9 (22), Sek-I-Hauptschulabschluss (5), Sek-I-Realschulabschluss (56) und erweiterter Sek-I-Abschluss (49).

So mancher Schüler kam offensichtlich während seiner sechs Jahre an der Waldschule zu ungewohnten Einsichten. „Danke auch für die Härte und Strenge, deren Wert wir erst jetzt erkannt haben“, gab eine Sprecherin der 10bR am Rednerpult zu Protokoll.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/oldenburg-land 
Video

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.