• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

„Habt den Mut, fremde Sprachen zu sprechen“

28.03.2014

Wildeshausen Gleich zweimal Besuch aus Frankreich hatte Wildeshausens Bürgermeister Dr. Kian Shahidi am Donnerstagvormittag. Um 10 Uhr begrüßte er eine Schülerdelegation aus Mittelfrankreich, eine Stunde später eine Truppe aus dem Elsass. Für alle Schüler gab es neben reichlich Informationen über Wildeshausen Ansteckpins mit dem Wildeshauser Wappen. „Damit seid Ihr herzlich in unsere Gemeinschaft aufgenommen“, betonte Shahidi und appellierte an die Schüler, internationale Freundschaften zu schließen und den Mut zu haben, fremde Sprachen zu sprechen.

Die zehn Jungen und Mädchen vom Collège in Boussac/Limousin in Mittelfrankreich sind vom 26. März bis zum 2. April auf Einladung der Realschule zu Gast in der Kreisstadt. Auf dem Programm stehen die Erkundung der Städte Wildeshausen, Oldenburg und Bremen, eine Stadtrallye in der Wittekindstadt, der Besuch des „Universums“, der Abschluss des Teediploms im „Waldschlösschen“, eine traditionelle Kohltour sowie „Kaffeeklatsch“ mit den Gastfamilien und Lehrern.

Begleitet werden die jungen Franzosen von Lehrerin Alrun Wehl, die aus Deutschland stammt, sowie Didier Petit als Vater. Von Seiten der Realschule fanden sich beim Empfang im Stadthaus Rektor Jan Pössel sowie die Lehrer Sabrina Krause, Ralf Finken und Elke Persikowski ein.

Die Schulpartnerschaft entstand, nachdem die Schule in Boussac per Anzeige beim Deutsch-Französischen-Jugendwerk eine deutsche Schule gesucht hatte. So kam es zum aktuellen ersten Besuch in Wildeshausen. Ein Gegenbesuch ist im September geplant.

Die entgegengesetzte Reihenfolge hat das Gymnasium gewählt. Nachdem Ende September/Anfang Oktober bereits 16 Wildeshauser Schüler in Sierentz im Elsass waren, erfolgt nun der Gegenbesuch der französischen Gruppe. Begleitet werden die jungen Franzosen von den beiden Lehrerinnen Christine Limper und Cécilia Dsiurdsi. Da die 13- bis 15-jährigen Schüler einen deutsch-französischen Zweig des Collège Francoise Dolto in Sierentz besuchen, verfügen sie bereits über recht gute Deutschkenntnisse, die sie im Rathaus unter Beweis stellten. Begleitet wurden sie beim Empfang von Annemarie Reemts und Vanessa Latza vom örtlichen Gymnasium.

Auch für die Gruppe aus dem Elsass steht bis zum 2. April ein spannendes Programm an, das neben einem Stadtrundgang und dem Besuch des Unterrichts unter anderem den Erwerb des Wildeshauser Meisterbriefs umfasst.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.