• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Kinder brennen für neue Gruppe

03.08.2017

Harpstedt Feuerwehr ist nicht nur was für Jungs, das findet die siebenjährige Greta. Sie ist mit ihrer Freundin zur Kinderfeuerwehr gegangen, weil sie ihren Vater immer im Einsatz sieht und das ganz schön „cool“ findet, sagt die junge Harpstedterin.

Sie ist eine von 28 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis neun Jahren, die Gründungsmitglieder der Kinderfeuerwehr für die jungen Kameraden aus der gesamten Samtgemeinde Harpstedt sind. Am Mittwochabend wurde die Gründung feierlich im Beisein vieler Ehrengäste vollzogen.

Aber die Kinder durften an diesem Tag natürlich nicht zu kurz kommen. Sie konnten bei herrlichem Sonnenschein Wasserspiele machen. Ein Teil der Kinder pumpte per Hand Wasser in die Schläuche, während Greta den Schlauch in der Hand hielt und genau zielen musste. Gar nicht so einfach für die Siebenjährige. „Aber ich habe alle runter geschossen“, erzählt sie stolz.

Auch Buttons und Schlüsselbänder konnten die 25 Jungen und drei Mädchen und ihre Gäste gestalten, während sie gemeinsam mit ihren Eltern über einen geeigneten Namen für die Gruppe nachdachten. Ob sie nun künftig „Miniheizdüsen“, „Löschzwerge“, „Glühwürmchen“ oder ganz anders heißen, wird sich bis Oktober zeigen. Dann wollen die Kinder und die Betreuer gemeinsam über den Namen entscheiden.

Die Leitung der neuen Kinderfeuerwehr übernimmt Kristina Sander. Gemeinsam mit Astrid Kasch, Stephanie Windhusen, Stefanie Straßburg, Hannelore Niemann, Isabell Jarren und Julia Ahlers wird Sander die Übungstage gestalten.

Die Kinder sollen spielerisch an das Thema Feuerwehr herangeführt werden. Im September steht Fahrzeugkunde auf dem Programm, im November das „Abenteuer helfen“ und im Dezember soll der Teamgeist der Mädchen und Jungen gestärkt werden. Sie backen unter anderem im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier gemeinsam Plätzchen.

Bei den Feierlichkeiten gab es schon jede Menge Geschenke von den Gästen. Harpstedts Bürgermeister Herwig Wöbse überreichte beispielsweise als Geschenk der Samtgemeinde das erste „Fahrzeug“: es gab einen Bollerwagen für den Nachwuchs. Außerdem bekam jedes Kind eine Feuerwehr-Kappe. Dass die Kinderfeuerwehr das gesamte Gemeindegebiet abdeckt, zeige, dass die Feuerwehren „Hand in Hand arbeiten“, sagte er.

Gemeindebrandmeister Günther Wachendorf dankte vorab den Betreuern und wünschte den Kindern viel Spaß. Der Regierungsbrandmeister Dieter Schnittjer und Kreisjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon kamen ebenfalls zum Gratulieren.

Jeden ersten Mittwoch im Monat treffen sich Greta und die anderen Kinder von 16 bis 17.30 Uhr im Harpstedter Feuerwehrhaus. Neue Mitglieder können erstmal nicht aufgenommen werden.


Sehen Sie ein Video von der Gründungsfeier unter   www.nwzonline.de/videos/ol-land 
Video

Anna Lisa Oehlmann Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.