• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Gemeinde bietet Kursus für Eltern an

13.08.2019

Hatten /Sandkrug Der Präventionsrat der Gemeinde Hatten initiiert zum 12. Mal einen Elternkursus „Starke Eltern – Starke Kinder“. Der Kursus beginnt am Dienstag, 3. September, und findet an zwölf Abenden jeweils dienstags von 20 bis 22.30 Uhr im Gemeindehaus der Freien Evangelischen Kirchengemeinde Sandkrug, Ludwig-Erhard-Straße 2, statt.

Es werden praktische Beispiele rund um das Thema „Erziehung im Alltag“ geübt, heißt es in der Ankündigung. Zudem sollen unter fachlicher Anleitung der Diplom-Sozialpädagogin, Elterntrainerin und systemischen Beraterin Alma Pithard folgende Fragen behandelt werden: Was ist wirklich wichtig bei der Erziehung? Wie kann ich das Selbstwertgefühl des Kindes unterstützen? Welche Bedürfnisse hat mein Kind? Wo und wie soll ich meinem Kind Grenzen setzen?

Anmeldungen sind ab sofort bei der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Hatten, Caroline Stroot, unter Telefon  044 82/92 22 04 oder per Email an stroot@hatten.de möglich. Die Kosten für den Kursus betragen 40 Euro € für Einzelpersonen und 60 Euro € für Paare.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.