• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Heidschnucken-Herde ist bereits vor Ort

13.10.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]HESPENBUSCH HESPENBUSCH/LD - Das Jugendwaldheim des Nieder-sächsischen Forstamtes Ahlhorn schließt in diesen Tagen die Maßnahmen zur Pflege des Naturdenkmales Gräberfeld Hespenbusch ab.

Jahrelang versteckte sich das Gräberfeld unter den sich ausbreitenden Büschen und Bäumen. Obwohl direkt als Station am „Höfe-Wasser-Wälder“-Erkundungsweg in der Wildeshauser Geest gelegen, waren die heute noch vorhandenen 54 Grabanlagen aus der späten Bronze- und Eisenzeit im Gelände nur schwer zu erkennen.

Dies zu ändern hatten sich die örtlichen Jäger und die Förster vorgenommen. Die ursprüngliche Heidevegetation soll dort wieder dominieren und von den Gräbern den Blick ins Huntetal ermöglichen.

Die Jäger packten in einem ersten Einsatz mit an (die NWZ berichtete) und die Schülerinnen und Schüler der achten Klasse der Haseschule in Quakenbrück entfernen im Verlauf ihres Jugendwaldeinsatzes in diesen Tagen die letzten Eichen und Birken sowie den Faulbaum und die Brombeeren auf der 2,4 Hektar großen Fläche. Angeleitet werden sie dabei von den Forstwirten Markus Koopmann und Hans-Josef Timpe.

„Eine Heidschnuckenherde ist bereits für die weitere Beweidung vor Ort“, berichtet Revierförster Karl-Heinz Frese, zu dessen Bereich das Hespenbuscher Gräberfeld gehört. Die Forstleute hoffen, im nächsten August eine blühende Heide vorzufinden, auf der die historischen Gräber wieder deutlich zu erkennen sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.