• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Leistungsträger fürs Lesenlernen

13.10.2017

Hohenböken Es war eines der ersten Projekte des Freiwilligen-Forums „Mach mit“ – und ist bis heute eines der erfolgreichsten: Die Leseförderung an Grundschulen durch ehrenamtliche Lesepaten besteht seit zehn Jahren. Die Gemeinde nahm dieses Jubiläum am Donnerstag zum Anlass, um den insgesamt 42 aktiven und ehemaligen Lesepaten an den sechs Grundschulen bei einer Kaffeetafel im Landcafé Löwenstein in Hohenböken Dankeschön zu sagen.

„Sie schenken den Kinder Zeit, damit diese in der Schule und später im Berufsleben besser zurecht kommen“, würdigte Bürgermeisterin Alice Gerken die Arbeit der Ehrenamtlichen. „Das ist Zeit, die Zinsen bringt.“ Lesen sei ein wichtiger Faktor zur gesellschaftlichen Teilhabe. „Das Lesenwollen ist die erste Voraussetzung für das Lesenkönnen“, verdeutlichte Gerken, dass nicht alle Kinder das Förderangebot sofort annehmen. Deshalb sei Feinfühligkeit und pädagogisches Geschick gefordert, um die Freude am Lesen zu wecken.

Die Gemeinde unterstütze die Lesepaten unter anderem mit Schulungen, erklärte Christa Wachtendorf vom Freiwilligen-Forum, die das Projekt vor zehn Jahren ins Leben gerufen hatte und es jetzt gemeinsam mit ihrer Kollegin Angelika Sagehorn betreut. Auch die Schulleitungen und die Deutschlehrer an den Grundschulen tauschen sich mit den Ehrenamtlichen regelmäßig aus. „Das funktioniert sehr gut“, bestätigte Gertrud Winkler, die an der Grundschule Bookholzberg die Leseförderung koordiniert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zehn Lesepaten sind schon von Anfang an dabei. So wie Annelie Hirschfelder, die sich auch nach ihrem Umzug nach Bad Zwischenahn weiter um leseschwache Kinder in Bookholzberg kümmert. Ihr gefällt besonders die Arbeit mit Kindern aus Migrantenfamilien: „Die meisten sind sehr lernwillig.“ Auch Udo Schütte ist als Lesepate an der Grundschule Bookholzberg aktiv: „Wir begleiten den Unterricht, nehmen aber auch einzelne Kinder heraus für die persönliche Förderung“, erklärt er die Arbeit. Außerdem gebe es mittags noch eine Extra-Stunde für die Einzelbetreuung.

Von den Schulen gebe es immer wieder positive Rückmeldungen, freut sich Christa Wachtendorf. Und neben dem Lesen werde oft auch das Rechnen geübt oder anderer Unterrichtsstoff vertieft. Die Lesepaten, so Wachtendorf, könne man ebenso gut als „Lernpaten“ bezeichnen.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.