• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Vhs -programm Für Ganderkesee Und Hude: Lust auf Kräutersalate und Chaosgeflecht

21.01.2020

Hollen /Ganderkesee /Hude Nein, einen Fachkräftemangel gebe es noch nicht unter VHS-Dozenten – „aber neue Leute mit neuen Ideen können wir immer gebrauchen“, sagte Deike Becker, Programmbereichsleiterin der regioVHS Ganderkesee-Hude, am Montag bei der Vorstellung der Erwachsenen-Kurse, die von der Volkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Umweltzentrum (RUZ) in Hollen angeboten werden. „Menschen, die in etwas sehr gut sind“, verdeutlichte ihre Kollegin Lisa Guenter, „die können gern auf uns zukommen mit einem Kurskonzept – und wir helfen dann bei der Umsetzung.“

Es sind wieder viele Talente auf die Bereichsleiterinnen zugekommen, davon verschafft das Programmheft für die kommenden Monate auf 100 Seiten einen Eindruck. Unter etlichen Kursen steht „Neu“ – das sind zwar nicht immer neue Dozenten, aber zumindest frische Inhalte.

Fortbildungsangebote für Mitarbeiter in Kitas und Tagespflege

Ein Sonderprogramm der regioVHS widmet sich der Fortbildung von Betreuungskräften in Kindertagesstätten und in der Tagespflege. Die Kurse in Ganderkesee und Hude versorgen Erzieherinnen und Tagesmütter mit wichtigen und interessanten Informationen für ihren Berufsalltag.

Themen sind zum Beispiel „kindgerechtes Kochen und Backen mit Gemüse“, „Kinder in schweren Zeiten begleiten“, „Sprachförderung mit Gebärden“, „Inklusion – (wie) geht das?!“ oder „Stimme und Sprechen als Medium im Beruf“. Anmeldungen sind unter Telefon   04222/44 444 möglich.

Auch das Umweltzentrum in Hollen beteiligt sich an diesen Fortbildungen: An drei Samstagen im Frühling, Sommer und Herbst finden dort jeweils Kurse in „Natur-Erlebnispädagogik“ statt. Karin Büttner und Svenja Becker geben Tipps, wie man Kinder in der Natur sinnvoll beschäftigen kann.

Tanja Teuber ist so eine Könnerin, die ihre Fähigkeiten vor Jahren schon der Volkshochschule und dem RUZ angeboten hat. Die Delmenhorsterin, die in Stuhr eine Werkstatt hat, flechtet aus Weidenhölzern nützliche Behältnisse oder dekorative Kunstwerke und bringt das auch interessierten Kursteilnehmern bei – in diesem Frühjahr gleich zweimal im RUZ Hollen: Am 22. und 23. Februar werden kleine Körbe aus Weiden geflochten und am 14. März entstehen Kugelkörbe aus „Chaosgeflecht“ (also ohne festes Muster).

Die VHS-Kurse, die in Zusammenarbeit mit dem RUZ Hollen angeboten werden, sind immer stark nachgefragt – „da empfiehlt sich schnelle Anmeldung, sonst sind die ausgebucht“, wissen Lisa Guenter und Deike Becker. Das gilt auch für die Ernährungskurse, die von RUZ-Ökotro­phologin Claudia Kay vorgestellt wurden: Kay selbst will am 3. Juni unter dem Titel „Bulgur, Quinoa und Co.“ zeigen, wie mit orientalischen Getreidesorten Geschmack in die Küche kommt. „Man wird hinterher sehr satt sein“, verspricht sie schon mal vorab.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Kochkurse mit Kräuter-Expertin Nicola Aktepe. Sie wird von März bis Mai an insgesamt vier Abenden Salate und andere Speisen mit Zutaten zubereiten, die unbeachtet am Wegesrand wachsen und gemeinhin als Unkraut gelten. „Diese Kurse schlagen den Bogen zwischen Ernährung und Natur, dafür ist das RUZ der ideale Ort“, lobt Deike Becker die Kooperation der VHS mit dem Umweltzentrum, die seit dem Herbst 2017 besteht.

Neben den Angeboten im RUZ enthält das Frühjahrsprogramm wieder eine Vielzahl an Kursen, darunter überwiegend bekannte und bewährte Formate aus den Bereichen Sprachen, Berufsleben, Kreativität, Gesundheit und Gesellschaft. Die Prospekte sind bei der regioVHS im Alten Rathaus erhältlich und liegen in vielen Geschäften aus. Informationen gibt es ebenso online unter


  www.regiovhs.de 
Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.