• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Worauf es bei Naturkost ankommt

05.09.2018

Hosüne Im Seminarhaus Hosüne des Naturkostgroßhändlers Kornkraft aus Huntlosen warteten elf Teilnehmer gespannt auf den Beginn ihrer Weiterbildung zum Naturkostberater. In 188 Kursstunden werden alle Themen behandelt, die für die Beratung der Kunden im Naturkostfachgeschäft wichtig sind.

Seit jeher biete der Naturkostfachhandel Alternativen zur konventionellen Lebensmittelindustrie und sei auf eine hohe Beratungsqualität angewiesen, heißt es. „Wir finden es besonders wichtig, dass nicht nur reines Faktenwissen vermittelt wird, sondern die Teilnehmer auch die Philosophie der Naturkostbranche spüren können und die Menschen hinter den Produkten kennen lernen“, so Sabine Schritt von Kornkraft.

Die Teilnehmer lernen die theoretischen Grundlagen des Ökologischen Landbaus kennen, die durch einen Betriebsbesuch auf dem Demeter-Hof Grummersort in Wüsting ergänzt werden. Dort erfahren die Teilnehmenden, wie die Theorie in die Praxis umgesetzt wird. Sie erhalten dort einen Einblick in Landbewirtschaftung, Gartenbau, Viehhaltung, Käserei und Backstube auf diesem vielseitigen Bio-Hof.

Diese Weiterbildung entwickelten die Industrie und Handelskammer (IHK) Oldenburg, der Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) und der Großhändler Kornkraft gemeinsam. Sie ist in einen Grund- und einen Aufbaukurs gegliedert und schließt nach einer Prüfung mit einem IHK-Zertifikat ab. Dies ist bereits der dritte Lehrgang in Folge. Bereits in den vergangenen Jahren konnten alle Teilnehmer nach bestandener Abschlussprüfung ihr Zertifikat entgegennehmen.

Weitere Nachrichten:

Kornkraft | Handelskammer | IHK | Bildungswerk | IHK Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.