• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Hier macht das Lernen Spaß

20.01.2018

Hude Es steckt viel Musik in der Huder Oberschule. Das zeigten beim Tag der offenen Tür für die Viertklässler und ihre Eltern Auftritte der Schulband unter Leitung von Sabine Hermann sowie Darbietungen der Gitarrengruppen mit dem didaktischen Leiter Armin Kirsch. An der Oberschule bekommt nämlich jedes Kind eine Gitarre und entsprechenden Unterricht. Die Schule hat aber auch eine Theater-AG.

Stark in Technik

Im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) kann die Peter-Ustinov-Schule ebenfalls punkten und hat sich entsprechend zertifziert. Es gibt AG-Angebote im Bereich Technik, zum Beispiel eine erfolgreiche Kooperation mit der Firma Amazone. Auch darüber wurde informiert. Auszubildende von Amazone waren sogar beim Tag der offenen Tür vor Ort, um mit den jungen Besuchern kleine gravierte Metallschildchen herzustellen.

Aktive Europaschule

Als Europaschule setzt die Huder Oberschule ebenfalls Schwerpunkte mit dem Schüleraustausch gleich mit mehreren Ländern (Frankreich, Polen, Italien und vielleicht auch bald mit Litauen), erfuhren die Besucher.

Schnupper-Unterricht

Da jetzt wieder bei den Viertklässlern der Grundschulen in der Gemeinde und ihren Eltern die Entscheidung ansteht, wie der weiterführende Schulweg aussehen soll, hatte die Oberschule in dieser Woche alle Viertklässler zu Schnuppertagen eingeladen. Erstmals nahmen die Viertklässler dabei nicht nur als Zuschauer am Unterricht teil, sondern es gab für sie allein Unterricht in Fächern wie Musik, Chemie und Französisch.

„Davon haben sich die Kinder sehr angesprochen gefühlt“, so Rektor Nico Rettcher.

Alle neun vierten Klassen der Grundschulen Wüsting, Hude-Süd, Hude-Jägerstraße und der katholischen Grundschule Hude waren zwischen Montag und Donnerstag zu Gast.

Natürlich gab es auch Führungen durch die Schule am Standort Hohelucht, wo die Fünftklässler der Oberschule starten. Die Führungen übernahmen Sechtsklässler der Schule. Auch ein gemeinsames Frühstück gehörte dazu sowie das Erkunden der Mensa und des Pausenhofes.

Positive Rückmeldungen

Rektor Rettcher sprach am Freitag von vielen guten Rückmeldungen. Viele Kinder hätten nach den Schnuppertagen gesagt: „Hier wollen wir gerne zur Schule gehen.“

Zum Abschluss fand am Donnerstagnachmittag ein Tag der offenen Tür statt, damit sich auch die Eltern informieren konnten. Schulleiter Rettcher und sein Team standen für Gespräche zur Verfügung, was auch rege genutzt wurde. Die Räume konnten angeschaut werden, darunter der erst kürzlich neugestaltete Musikraum. Besucher zeigten sich begeistert vom Gitarrenprojekt der Schule.

Organisiert hatten die Schnuppertage die Lehrkräfte Katrin Rettcher und Julian Zaps. Der Förderverein unterstützte die Veranstaltung sehr aktiv, hatte auch zu Kuchenspenden für die Caféteria am Donnerstag aufgerufen. Und die Caféteria, die von den Hauswirtschafterinnen und den FSJlern der Schule betreut wurde, war denn auch gut bestückt mit Leckereien.

Gymnasialer Zweig

In der Regel entscheiden sich rund 70 Prozent der Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs, nach ihrer Grundschulzeit die Peter-Ustinov-Schule in Hude zu besuchen.

Die Peter-Ustinov-Schule ist seit August 2011 Oberschule als Haupt- und Realschule mit gymnasialem Zweig. Bei der Anmeldung für die fünfte Klasse müssen sich Kinder und Eltern noch nicht für eine Schulform entscheiden. Begonnen wird in der 5. Klasse jahrgangsübergreifend. Erst im Laufe der nächsten Schuljahre erfolgt dann schrittweise die Trennung der Schülerinnen und Schüler in die spezifischen Schulzweige: Hauptschulzweig, Realschulzweig, Gymnasialzweig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.