• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Schüler laufen ihre Runden

01.09.2018

Hude Das zweite Mal gibt es an der Förderschule Vielstedter Straße in Hude einen Sponsorenlauf. Der Erlös der Aktion geht wiederum an den Förderverein, der mit dem Geld verschiedene Projekte an der Schule fördert, die den Schülerinnen und Schülern direkt zugutekommen. Dazu gehört unter anderem die tiergestützte Pädagogik.

Die 120 Schülerinnen und Schüler freuen sich laut Schulleiter Bernhard Rausch-Döbbelin schon riesig auf den Sponsorenlauf und die große Herausforderung. Der Lauf findet am Freitag, 14. September, auf der neuen Sportanlage am Huder Bach statt. Los geht es um 15 Uhr. Für Verpflegung mit Bratwurst, Kuchen und Getränke für die Aktiven und die Zuschauer sorgt der Förderverein.

Die Kinder suchen sich Sponsoren, die für jede gelaufene Runde einen kleinen oder größeren Obolus geben. Das sind Eltern, Verwandte, Nachbarn. Weitere Sponsoren sind immer willkommen. Infos gibt es bei Sabine Heiber vom Förderverein unter Telefon   04408/60752.

Beim ersten Sponsorenlauf haben die Kinder der Förderschule mit 313 Kilometern insgesamt schon gut vorlegt. Dieses Ergebnis wollen sie beim zweiten Lauf toppen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.