• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Sie geben Kindern eine bessere Zukunft

30.08.2018

Hude /Ganderkesee Es gibt ihn wieder, den Jahreskalender 2019, der zugunsten des Kinderhauses Frieda in Lomé, im westafrikanischen Togo, herausgegeben wird. Vorgestellt wurde er jetzt von Jutta Hartrampf und Nora Sophia Hoss vom Arbeitskreis „Kinderhaus Frieda“ Hude/Delmenhorst im Verein für Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit (DAZ). Seit mittlerweile mehr als zwölf Jahren setzt sich der Arbeitskreis für die zumeist Waisenkinder in Togo ein.

Auf jeder Seite des Kalenders sind Fotos der 24 Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 19 Jahren zu sehen, die im Kinderhaus ein neues Zuhause gefunden haben. Auch im Huder Rathaus ist der Kalender zu kriegen. „Wir freuen uns, dass wir dieses schöne Projekt wieder unterstützen können“, sagte Bürgermeister Holger Lebedinzew bei der Vorstellung. Die Arbeit mit den Kindern vor Ort sei besonders wichtig, wie er betonte. „Es soll ein Umfeld geschaffen werden, in dem die jungen Menschen gerne leben. Kernaspekte sind Bildung und Infrastruktur“, so Lebedinzew.

Und genau dort setzen der Verein DAZ und der Huder Arbeitskreis an. Vor Ort unterstützt der Togoer Verein „Association Aide aux Enfants Orphelins“ die deutschen Kollegen. Ziel ist es, die afrikanischen Kinder und Jugendlichen bis zum Ende von Ausbildungen und Studien zu unterstützen. „Drei Jugendliche haben jetzt ihre Abiturprüfungen abgelegt und wollen bald ein Studium beginnen. Einige sind bereits in Ausbildungsverhältnissen“, sagte Jutta Hartrampf. Der Verein wolle den Waisen dabei helfen, auf eigenen Beinen zu stehen und damit der Togoer Wirtschaft zu helfen. „Ich glaube, es ist ein großer Nachteil für Togo, wenn die Bildungselite das Land verlässt. Dabei werden diese Menschen vor Ort so dringend gebraucht“, sagte Lebedinzew.

Das Kinderhaus Frieda ist auf Spenden angewiesen – vor allem, um weitere Kinder aufnehmen zu können. Außerdem stehen Renovierungsarbeiten des Gebäudes und der Einrichtung an. Jede Spende kommt dem Projekt deshalb vollständig zugute und soll den Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen.

Erhältlich ist der Jahreskalender 2019 ab sofort im Weltladen Ganderkesee, Wittekindstraße 10, beim Bioladen Kornkraft in Hude, Parkstraße 61, und im Huder Rathaus, Parkstraße 53. Außerdem soll der Kalender während des Huder Bürgerfestes am Sonntag, 9. September, vor der Praxis Lencer an der Parkstraße erhältlich sein. Über Spenden freut sich der Arbeitskreis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.