NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Grundschule Hude-Süd: Den Zauber der Bücher vermittelt

27.04.2019

Hude Das war eine tolle Idee vom Großvater: Er nahm seine vier Enkel mit auf den Berg der drei Höhlen. Und das über Nacht. Was bei dieser Expedition so alles passierte, erfuhren Zweitklässler der Grundschule Hude-Süd am Freitag von Lothar Kempers.

Der 79-Jährige war einer von elf ehrenamtlichen Vorleserinnen und Vorlesern, die nicht nur aus Hude, sondern auch aus Oldenburg und Bremen angereist waren, um den Kindern in allen Klassen etwas vorzulesen. Die Vorleser durften dabei selbst aussuchen, was sie in der Lesestunde vortrugen. Lothar Kempers hatte das Buch „Großvater und die Wölfe“ von Per Olov Enquist mitgebracht.

Anlass für die Vorleseaktion war der Welttag des Buches, der am Dienstag offiziell begangen wurde. „Wir haben ihn auf den Freitag gelegt“, so Schulleiterin Birte Kempers. Vor der Lesestunde hatte es bereits eine Büchertauschbörse gegeben. Die Kinder brachten Bücher mit und erhielten für jedes Buch einen Gutschein. Anschließend konnten sie die Gutscheine gegen neuen Lesestoff aus den ausgestellten Büchern, die andere Mitschüler mitgebracht hatten, wieder eintauschen. Den Welttag des Buches gebe es schon seit 1995, erklärte Schulleiterin Birte Kempers bei einer kurzen Einführung in der Pausenhalle. Es sei wichtig, bei jeder Gelegenheit die Freude am Lesen und an Büchern zu fördern. Die Schule beteilige sich schon seit einigen Jahren mit eigenen Aktionen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Einstimmung brillierte die Klasse 4a mit der Aufführung eines Balladen-Klassikers. „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe, entstanden im Jahr 1797, wurde von den Viertklässlern in einer Version aufgeführt, die das Publikum begeisterte. Die „Zauberlehrlinge“ der vierten Klasse erhielten stürmischen Applaus und wurden erst nach einer Zugabe von der Bühne entlassen.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.