• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Schüler erlaufen gemeinsam 4000 Euro

28.09.2018

Hude Die Schüler der Grundschule Jägerstraße in Hude sind hochmotiviert, das sieht ein aufmerksamer Beobachter auf den ersten Blick: Geschäftig tummeln sie sich am Donnerstagmorgen und präsentieren ihre selbst gebastelten Spendenschecks. Beim Sponsorenlauf zu Beginn des neuen Schuljahres sind 4000 Euro zusammengekommen.

Selbst Sponsoren gesucht

„Die Kinder haben sich selbst ihre Sponsoren gesucht und sind dann fleißig ihre Runden um die Schule gelaufen“, berichtet die Rektorin Ilona Schütte. 250 Meter hat so eine Runde, bis zu 24 Runden haben die Sportskanonen geschafft. Mehrfach wurde dieser Lauf schon ausgerichtet, „und ich bin jedes Mal beeindruckt, wie engagiert die Kinder bei der Sache sind“, ist Schütte stolz. Und der diesjährige Sponsorenlauf wird nicht der letzte gewesen sein.

160 Schüler mit dabei

Eltern, Großeltern, Verwandte oder Freunde haben den Erlös pro gelaufener Runde selbst festgelegt. Manche Kinder haben sogar ihr eigenes Taschengeld eingesetzt, so zum Beispiel Helene aus der vierten Klasse. „Ich habe einen Euro für jede Runde bezahlt“, erzählt sie. Auch Helene gehört zu denjenigen, die 24 Stück geschafft haben. Für manche Schüler ist es nicht der erste Sponsorenlauf. „Ich bin das zweite Mal dabei“, berichtet Lotta. Bei ihr hat ein Onkel aus Amerika die Lauffreude finanziell unterstützt. Sie erklärt auch, wofür die rund 160 Schüler gelaufen sind: „Zur Auswahl standen drei Bereiche – Tiere, Wasser, Mensch. Wir haben in den Klassen abgestimmt.“ Der Gnadenhof für Hunde aus Delmenhorst kann sich daher über 1000 Euro freuen, der Verein Viva con agua über 500 Euro, der Verein Kinderaugen ebenso über 500 Euro. „Zweitausend Euro sind dem schuleigenen Förderverein zugutegekommen“, berichtet die Schulleiterin. Damit können Schülerwünsche erfüllt werden.

Drei Projekte unterstützt

Am Donnerstag nahmen für die Ortsgruppe Oldenburg von Viva con agua Birte Moser und Felix Brummel den Scheck entgegen. „Wir freuen uns riesig. Wir wissen schon, was mit dem Geld geschehen soll. Es geht nach Nepal, um dort Schulen und ihre sanitären Anlagen zu unterstützen“, berichtet Moser. Für den Gnadenhof kam Manuela Schoone, die mit Lupo gleich einen vierbeinigen Vertreter mit dabei hatte. Sie ist Mitglied in dem Verein und wusste prompt von einem Projekt zu berichten, für das die Spende eingesetzt wird. „Ich lebe mit meinem Mann auf einem Hof in Bookholzberg. Da ist noch ein Stall frei, den wir umbauen wollen, um alten Hunden einen schönen Lebensabend zu ermöglichen.“ Das Projekt werde zwischen 10 und 15 000 Euro kosten, da sei die Spende der Grundschüler schon ein super Grundstein, sagt Schoone dankbar.

Imke Harms Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.