• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Rotary-Club Hude-Oldenburg: Grillabend mit jungen Bewohnern des Lindenhofs

15.06.2019

Hude Amsterdam, Paris, Brüssel, Venedig, Genf, Prag, Budapest und Wien: Alle diese Städte in Europa hat Airamse Saile Dominguez Javier innerhalb von 14 Tagen im Verlauf einer Europarundreise gesehen. Die 17-jährige Austausschülerin aus Mexiko lebte in den vergangenen zehn Monaten in zwei Gastfamilien des Rotary-Clubs Hude-Oldenburg. Am 1. Juli tritt sie die Heimreise an.

Die 14-tägige, selbstfinanzierte Europareise war ein Höhepunkt ihres Aufenthalts. Vor allen Dingen aber hat es Airamse gefallen, in Kontakt mit so vielen netten Menschen in Deutschland zu kommen, in ihren Gastfamilien in Oldenburg, in der Schule und jetzt auch in Hude. „Am Anfang war es ein bisschen schwierig“, erzählt die Austausschülerin schon in gutem Deutsch. Dabei konnte sie die Sprache bei ihrer Ankunft überhaupt nicht. Sie habe sehr viel gelernt, viele neue Freunde kennengelernt und viel gesehen, erzählt Airamse. Und sie habe viel Spaß gehabt. Ein bisschen traurig sei sie schon, wieder nach Hause zu müssen. Auf der anderen Seite freue sie sich auf ihre Familie. Die lebt in Tabasco, in der Nähe von Veracruz.

Der Rotary-Club Hude-Oldenburg würde sich freuen, auch einmal Gasteltern aus der Gemeinde Hude für das Austauschprogramm zu gewinnen, sagte die amtierende Präsidentin Dr. Ulrike Aka. In der Regel kommen die Schüler für ein Jahr nach Deutschland. Im Verlauf dieses Jahres sollen sie zwei- bis dreimal die Gasteltern wechseln, um möglichst viele Aspekte der deutschen Kultur kennenzulernen. Zwei Gastfamilien hat Airamse in Oldenburg gefunden. Das Gymnasium in Eversten wurde für diese Zeit ihre schulische Heimat.

Huder, die gerne auch einmal Gasteltern für Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren sein möchten, können sich an den Rotary-Club wenden. Ansprechpartnerin vor Ort ist zum Beispiel Gerburg Schaller von der Buchhandlung Lesen & Mehr an der Parkstraße (LM-Hude@t-online.de).

Die Mexikanerin Airamse lernte jetzt auch eine ganz besondere Einrichtung in Hude kennen. Diese liegt dem Rotary-Club Hude-Oldenburg sehr am Herzen. Schon zweimal ging der Erlös des Entenrennens, welches der Rotary-Club zum Bürgerfest veranstaltet, an den Lindenhof in Hude, eine Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe der Diakonie in Oldenburg. Im vergangenen Jahr waren es 2000 Euro gewesen. Das Geld soll in Kürze für ein erlebnispädagogisches Wochenende Verwendung finden. Dies soll den 25 jungen Leuten, die im Lindenhof betreut werden, helfen, ihr Selbstwertgefühl weiter zu stärken, wie die Leiterin der Einrichtung, Katharina Matyl, berichtete.

Um sich näher kennenzulernen, trafen sich Mitglieder des Rotary-Clubs mit dem Team des Lindenhofs und den dort betreuten jungen Leuten zu einem zwanglosen Grillabend. Die Rotarier hatten das Grillgut mitgebracht.

Katharina Matyl sagte bei dieser Gelegenheit noch einmal Danke für die großartige Unterstützung des Clubs durch die Erlöse aus dem Entenrennen. „Das ist überhaupt nicht selbstverständlich“, sagte Matyl. Wie Rotary-Präsidentin Ulrike Aka verriet, soll der Lindenhof auch beim Entenrennen 2019 in Hude wieder vom Erlös profitieren. Termin für das dritte Entenrennen in Hude ist am Sonntag, 8. September 2019. Erste Lose gibt es bei der Italienischen Nacht.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.