• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Schule Jägerstraße jetzt ganz in Gelb

06.11.2019

Hude  – Der Landkreis Oldenburg hat der Grundschule Jägerstraße in Hude jetzt komplett für alle Kinder Warnwesten zum Verbleib in der Schule für Ausflüge und andere Unternehmungen zur Verfügung gestellt. „Warnwesten für die Kleinsten“ heißt das Präventionsprojekt, das der Landkreis in diesem Jahr aufgelegt hatte, finanziert aus dem Bußgeld-Topf, wie Pressesprecher Oliver Galeotti berichtet. 15 Kindergärten, 13 Grundschulen und die Jugendgruppe eines Dorfvereins haben die Westen beim Landkreis bestellt. Insgesamt sind es 1250 Warnwesten für Kinder und 170 für erwachsene Begleitpersonen. Die Grundschule an der Jägerstraße in Hude erhielt Westen für alle 165 Schülerinnen und Schüler sowie einige für Begleitpersonen. Den Aufdruck auf der Rückseite konnte sich die Schule aussuchen. Sie entschied sich für „Grundschule Jägerstraße on Tour“, berichtete Rektorin Ilona Schütte. Zur Übergabe war auch Kreistagsabgeordnete und stellvertretende Bürgermeisterin Marlies Pape (FDP) gekommen. Die Aktion sei eine tolle Idee, um für ein bisschen mehr Sicherheit zu sorgen. BILDer (2):

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.