• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Volksbund bittet um Spenden

07.11.2018

Hude Alljährlich findet im letzten Quartal des Jahres landesweit die traditionelle Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge statt, bei der freiwillige Sammlerinnen und Sammler um eine Spende für die Friedens- und Versöhnungsarbeit des Volksbundes bitten. In den nächsten Wochen führen auch Schülerinnen und Schüler der Peter-Ustinov-Schule die Haussammlung in Hude durch.

Rund 100 Schülerinnen und Schüler haben sich bereits für diesen Friedensdienst bei Lehrerin Julia Müller, der Koordinatorin dieser Aktion in der Schule, gemeldet. Bereits 2017 waren ebenfalls mehr als 100 Schüler der Peter-Ustinov-Schule unterwegs und haben über 3400 Euro an Spenden eingesammelt. Mit seiner friedenspädagogischen Schul- und Jugendarbeit trägt der Volksbund dazu bei, aufzuzeigen, wie Zukunft friedlich und positiv zwischen unterschiedlichen Nationen gestaltet werden kann.

Die Sammeldosen sind versiegelt. Die Sammlerinnen und Sammler sind gehalten, auf Wunsch den speziellen Sammlerausweis vorzuzeigen. Der Vorsitzende des Ortsverbandes Hude, Dieter Holsten, bittet alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, auch in diesem Jahr wieder um ihre Spenden bei den öffentlichen Sammelaktionen und bedankt sich im Voraus für die Unterstützung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.