• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Vorlesewettbewerb: Deerns un Jungs ut Gemeen Hude lääst op Platt vör

14.03.2019

Hude Eine kleine Geschichte auf Plattdeutsch hatte Carsten Möhlenbrock am Ende auch noch parat. Er berichtete von einem Mann, der jeden Sonntag in die Kirche geht, dort aber nur ein einziges Mal der Predigt folgen kann – als sie auf Plattdeutsch gehalten wird. Zuvor waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Jägerstraße in Hude an der Reihe gewesen. Die zwölf Klassensieger durften sich am Dienstagvormittag auf einer Bühne im Forum darum messen, wer von ihnen am besten einen plattdeutschen Text vortragen kann.

Aus der 4. Klasse überzeugte Lotta Juretzka mit Sprachgefühl und Betonung, aus der 3. Klasse war es Amelie Möller. Die beiden Schülerinnen nehmen nun im Mai am Kreisentscheid in Wildeshausen teil. „Dort haben wir vor zwei Jahren gewonnen“, berichtet Regina Kanbacher stolz. Die Plattdeutschlehrerin saß in der Jury und hatte den Vorlesewettbewerb in der Grundschule Jägerstraße organisiert. Zu den kompetenten Jurymitgliedern zählten zudem Hudes Plattdeutschbeauftragter Möhlenbrock, Plattdeutschliebhaberin Karin Eichler, Annegret Petersen von der August-Hinrichs-Bühne Oldenburg und Heinrich Caspers vom Niederdeutschen Theater Delmenhorst.

Dabei hatte die Drittklässlerin Amelie Möller „einfach nur mal mitmachen“ wollen. Mit einem Sieg habe sie niemals gerechnet, erzählt sie. Bei Lotta Juretzka aus der 4. Klasse sprechen ihre Mutter und ein paar Verwandte ab und zu Plattdeutsch. Sie habe sich aber selbst auf den Wettbewerb vorbereitet und den Text mehrmals durchgelesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alle Schüler der Grundschule hatten im Deutschunterricht einige Schulstunden lang Gelegenheit, sich mit der plattdeutschen Sprache zu beschäftigen. Als Klassensieger waren neben Amelie Möller und Lotta Juretzka noch Malte Fricke, Nea Redmann, Michel Schroer, Enna Schüder, Lucas Erdmann (alle 3. Klasse), Louisa Osterloh, Mika Reder, Rea Logemann, Henk Frerichs sowie Marlen Bädecker (alle 4. Klasse) hervorgegangen. Die Geschenke kamen von den „Agenda-Frauen“ um Marlies Pape.

Arne Jürgens Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2460
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.