• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Eltern fragen verlängerte Betreuungszeiten nach

14.08.2018

Hude /Wüsting /Altmoorhausen Mit dem Start ins neue Kindergartenjahr gilt die Beitragsfreiheit für Kinder ab drei Jahren in den Kindertagesstätten. Die maximale Betreuungszeit, die beitragsfrei bleibt, beträgt acht Stunden an fünf Tagen in der Woche. In der Gemeinde Hude hat die Beitragsfreiheit nicht zu einem zusätzlichen Ansturm auf die Kindergartenplätze geführt. Allerdings hat die Acht-Stunden-Regelung dazu geführt, dass es laut der Fachbereichsleiterin Bildung und Gesellschaft, Nicole Westermeyer, einen „großen Run“ auf Sonderdienste gebe.

Sonderdienste, wie verlängerte Betreuungszeiten oder auch Ganztagsbetreuung, die viele Eltern bislang oft aus Kostengründen nicht in Anspruch genommen haben, werden laut Westermeyer verstärkt nachgefragt. Wie auch der Wunsch, das Mittagessen in der Kita einzunehmen. Nachdem die Kita-Gebühren wegfallen, sagen sich laut Westermeyer immer mehr Eltern: Dann könne wir ja jetzt auch das Mittagessen bezahlen. Die Nachfrage nach verlängerten Betreuungszeiten, nicht mehr nur von berufstätigen Eltern, führe dazu, dass auf Dauer wohl personell weiter aufgestockt werden müsse. „In irgendeiner Form“, so Westermeyer.

Laut Fachbereichsleiterin Westermeyer gibt es zurzeit keine Warteliste für Kita- und Krippenplätze in der Gemeinde Hude, es sind sogar noch Plätze frei. Und zwar 21 von insgesamt 645 genehmigten Krippen- und Kindergartenplätzen, die es in der Gemeinde Hude gibt.

Alle Kinder können untergebracht werden. Das eine oder andere Kind warte noch auf einen „Wunschplatz“, weil der mit Beginn des neuen Kindergartenjahres nicht zu haben war, so Westermeyer. Auch die Betreuung der unter Dreijährigen in den Krippen, für die die Eltern weiterhin zahlen müssen, ist sichergestellt. Allerdings gibt es kaum noch freie Kapazitäten für unter Dreijährige. Nachfolgend ein Überblick:

Gänseblümchen

Die Kita Gänseblümchen in Hude-Nord verfügt über eine altersübergreifende Vormittagsgruppe mit 20 Plätzen, zwei Vormittagsgruppen mit 50 Plätzen und eine Ganztagsgruppe mit 25 Plätzen. Von den 95 zur Verfügung stehenden Plätzen sind zurzeit noch acht Plätze frei.

Die Kita Villa Kunterbunt in Hude-Nord hat zwei Krippengruppen mit insgesamt 29 Plätzen und zwei Ganztagsgruppen mit insgesamt 50 Plätzen. Frei sind hier noch zwei Plätze in der Krippengruppe.

Kl. Villa Kunterbunt

Die kleine Villa Kunterbunt in Hude-Nord hat in ihrer mobilen Krippe Platz für 30 Kinder in zwei Gruppen. Frei sind noch zwei Plätze.

Regenbogeninsel

Der evangelische Kindergarten Regenbogeninsel in Hude-Süd betreibt eine Krippe mit 15 Plätzen sowie eine integrative Krippengruppe mit 14 Plätzen. Alle sind belegt, wie auch die drei integrativen Ganztagsgruppen (53 Plätze).

Kl. Regenbogeninsel

Die evangelische Kita kleine Regenbogeninsel in Hude-Süd hat zwei Kindergarten-Ganztagsgruppen mit 47 genehmigten Plätzen. Hier sind noch zwei Plätze frei.

Kath. Kita St. Marien

Voll belegt ist die katholische Kita St. Marien in Hude-Süd: Es gibt zwei Krippen (30 Plätze), eine Vormittagsgruppe (23), eine Vormittagsgruppe im Mobilbau (25), eine Ganztagsgruppe (23) sowie eine Ganztagsgruppe integrativ (15).

Waldorfkindergarten

Keine freien Plätze gibt es auch im Waldorfkindergarten, ebenfalls Hude-Süd. Die Vormittagsgruppe hat 20 genehmigt Plätze.

Kita Wüsting

Die Kita in Wüsting verfügt über 30 Krippenplätze, drei Vormittagsgruppen (71) und eine Ganztagsgruppe. Es sind noch zwei Kindergarten-Ganztagsplätze frei.

Kita Heckenstrolche

In der Kita Heckenstrolche in Altmoorhausen sind die 15 Krippenplätze sowie auch die Kindergarten-Kleingruppe (10 Plätze) belegt. In der Kindergarten-Vormittagsgruppe (25) sind noch vier Plätze frei. Die Angaben zu den freien Plätzen sind ohne Gewähr. Genaue Informationen gibt es in den jeweiligen Einrichtungen. Die Adressen finden Interessierte auf der Internetseite (www.hude.de).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.