• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Verabschiedung: „Ihr seid eine wunderbare Chaostruppe“

18.06.2010

SANDKRUG Bis Schulleiter Stephan Piper am Donnerstagvormittag bei der Verabschiedung der Neunt- und Zehntklässler aus der Waldschule mit der Zeugnisvergabe beginnen konnte, war eine halbe Stunde mehr vergangen als sonst bei diesen Veranstaltungen üblich. „Die Zeit hat sich wirklich gelohnt“, war sein Kommentar dazu und er hatte recht.

Die Abschlussklassen verabschiedeten sich mit einem humorvollen Rückblick auf die Schulzeit, inklusive Entschuldigung für die Pubertät, mit satirischen Dialogen und Darstellungen eines „ganz normalen Schultages“.

Aus dem klugen Satz „Das Leben ist eine Baustelle, man muss ständig dran arbeiten“, machte die 10H: „Die Waldschule ist eine Baustelle, da kann man nie im Leben ruhig arbeiten.“ Da konnte sogar Bürgermeisterin Elke Szepanski herzlich lachen. Sie hatte den Schülern vorher mit auf den Weg gegeben, dass sie ihren Erfolg nicht an den Erwartungen anderer, sondern an den eigenen Wünschen festmachen sollten.

An Erich Kästner hielt sich Stephan Piper in seiner Rede und legte den Schülern nahe, auf ihr Gewissen zu hören, sich Vorbilder zu suchen, sich immer an ihre Kindheit zu erinnern und humorvoll durch ihr Leben zu gehen.

Elternvertreterin Elga Spille nahm sich die Fußball-WM zum Vorbild: „Ihr seid gut aufgestellt, der Ball liegt bei Euch“, sagte sie und dankte wie die anderen Redner dem Lehrerkollegium und dem Personal der Waldschule.

Auch die Klassenlehrer verabschiedeten sich mit einem Sketch und Peter Habbinga, der sich daran erinnerte wie er seine Klasse als gefürchtete Chaostruppe übernahm, schloss mit der deutlichen Liebeserklärung „Ihr seid eine wunderbare Chaostruppe.“

Insgesamt 107 Schüler verließen die Haupt- und Realschule, als Klassenbeste wurden Ludger Backhus (9H, Notenschnitt 1,8), Rabea Hamann (10H, Notenschnitt 2,2) Victor Zilke (10bR, Notenschnitt 1,5) und als Jahrgangsbester Ole Einemann (10aR, Notenschnitt 1,4) ausgezeichnet.

Besonderes Lob gab es außerdem für Christin Praciak, Christin Bolling, Jannes Dölling, Ole Einemann, Marlin Jensen, Niclas Kappeser und Lukas Brockmann für ihr Engagement im Schülermanagement und die Schulsanitäter Luckas Brockmann, Ayleen Heide, Naile Haslama, Niclas Kappeser, Sarah Wreden, Jana Kuick, Laura Stickens und Yüksel Haslama.

Noch war der Abschied nicht endgültig: An diesem Freitag treffen sich Lehrer und Schüler noch einmal zum Abschlussball.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.