• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Ausbildung: Infos im Glöckchentakt

05.02.2016

Ahlhorn An fünf Tischen wird erzählt, gefragt und geantwortet: Stets sitzt eine andere junge Frau am Tisch und verrät den sichtlich interessierten Schülerinnen Einzelheiten aus ihrem Studienalltag. „Ist das schlimm, wenn man Chemie abgewählt hat, wenn man das studieren will“, wird zum Beispiel am Tisch von Antje Kösler gefragt, die über Chemietechnik informiert. „Nein, man fängt im Studium ja bei Null an“, sagt Kösler. Die Antwort kommt in der Runde gut an.

Heike Loers, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit, steht auf und klingelt mit einem Glöckchen. Schnell stehen alle auf. Die Schülerinnen nehmen ihre Sachen und gehen zu anderen Tischen mit anderen Fachfrauen. Die beginnen ihre kurzen Einführungen nun wieder von vorn.

Das Speed-Dating sollte Schülerinnen des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums in Ahlhorn die Entscheidung für sogenannte MINT-Berufe erleichtern. „Viele Mädchen treffen ihre Berufswahl immer noch nach alten Rollenmustern“, erklärt Loers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Tisch von Polizistin Birthe Schütte geht es gerade um die Ausbildung an der Polizei-Akademie. „Man braucht drei Studienjahre und muss auch eine Sportprüfung ablegen“, sagt Schütte. Den Schülerinnen gefiel die Aktion. „Ich fand das sehr interessant“, sagt Sophie Johl aus Wardenburg, nachdem sie sich über die Ausbildung bei der Polizei informiert hat. Auch das Speed-Dating hat der Elftklässlerin gefallen. „Das ist eine gute Idee.“

Über Themengebiete wie Maschinenbau, Wirtschaftsingenieur- und das Bauwesen wurde informiert. „Wenn man Spaß daran hat, fällt das Lernen leichter“, betonte Sarah-Maria Hilfers. Auch Dinge, bei denen sie im Abitur noch Probleme hatte, seien ihr mit der richtigen Motivation später leichter gefallen.

„Wenn junge Mädels gute Beispiele bringen, macht das den Schülerinnen Mut“, sagte Antje Oltmanns, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Großenkneten. Sonst würden sich nämlich eher Männer für naturwissenschaftliche oder technische Berufslaufbahnen und Studiengänge entscheiden, während Frauen oft die Gesellschaftswissenschaften wählten.

Sascha Sebastian Rühl Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.