• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

PETER-USTINOV-SCHULE: Jennifer Lopez trifft Angler und Köche

02.07.2005

HUDE 14 Arbeitsgemeinschaften gibt es in diesem Halbjahr. 180 Schüler nehmen an den Nachmittagsangeboten teil.

Von Stephan Onnen HUDE - Aus den Lautsprecherboxen schallt Jennifer Lopez’ Hit „Get Right“, auf der Bühne im Forum der Peter-Ustinov-Schule stehen Melina Krause, Pia Semitschow, Maria Kummerow, Kim Wintermann, Dominic Wank und Mesut Yavuz. Die sechs Schüler versuchen, sich so cool zur Musik zu bewegen wie es Latino-Star Lopez samt Tanzcrew tut. Das Sextett gehört zur Arbeitsgemeinschaft „Videoclip Dancing“.

Insgesamt 14 AGs treffen sich dienstags und donnerstags an der Huder Ganztagsschule – das Angebot in diesem Schulhalbjahr reicht von Angeln bis Tennis. Kooperationspartner sind Turnverein, Golfclub und Tennisverein in Hude, Kulturhof, VHS, Fischereiverein Delmenhorst, Musikschule Crescendo, Fahrschule Schmidt sowie Privatleute. 180 Kinder und Jugendliche von der 5. bis zur 9. Klasse haben sich an den AGs beteiligt, um Kochen zu lernen, auf Inline-Skates zu fahren, Golf und Tennis zu spielen, den Mofa-Führerschein zu machen oder die Angelprüfung zu absolvieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das breite AG-Spektrum wird am Donnerstag, 7. Juli, ab 16 Uhr bei einer Abschluss-Show deutlich werden. Zu der öffentlichen Veranstaltung sind Mitschüler, Eltern, Geschwister, Angehörige und alle anderen Interessierten eingeladen. Die Premiere vor einem halben Jahr haben rund 100 Zuschauer verfolgt – „das war ein toller Erfolg“, resümiert Diplom-Sozialpädagogin Katharina Goltz, die seit April 2004 die AG-Angebote koordiniert. Vor Publikum aufzutreten und vorzuführen, was sie im zu Ende gehenden Halbjahr gelernt haben, sei für die Schüler eine große Motivation. „Die sind alle ganz heiß auf den nächsten Donnerstag“, berichtet Katharina Goltz.

Die AG-Angebote lassen sich sehen, hören und schmecken: Auf der Bühne gibt es Vorführungen im Breakdance, im Videoclip-Dancing und mit Hula-Reifen. Außerdem geben zwei Bands Kostproben ihres Könnens. Im Foyer verkauft die Koch-AG „Abnehmen mit Spaß“ Speisen. Mit der Angel-AG kann in einem Miniteich nach kleinen Preisen gefischt werden. Auch ein Parcours für Inliner und eine Torwand werden aufgebaut. Die Golf-AG lädt zum Putten ein. Der Förderverein der Schule sorgt in der Mensa für den Verkauf von Kuchen und Getränken.

Seit 2003 ist das Schulzentrum eine Ganztagsschule. Das AG-Angebot läuft in dieser Form seit dem Schuljahr 2004/2005 und soll weiter ausgebaut werden. Katharina Goltz: „Wir suchen weiterhin Leute, die Interesse haben, auf Honorarbasis Arbeitsgemeinschaften anzubieten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.