• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Junge Helfer im Tierpark

16.04.2011

Yeah heißt das neue Programm des Gospelchors Joyful Voices. Einige Stücke waren am Freitagabend bei einem Konzert im Festsaal der Diakonie Himmelsthür in Wildeshausen zu hören. Aus der Feder von Chorleiter Ralf Grössler stammt auch das Lied „Here we are“, das schon beim Kirchentag in Bremen für Furore gesorgt hatte. Insgesamt ein tolles Gemeinschaftserlebnis für die gut 100 Besucher im Festsaal des „Hauses Emsland“.

Sehr gut angenommen wird das neue Domizil der „Wildeshauser Tafel“ auf dem Gelände der Diakonie Himmelsthür. Gut, dass Pascal Frische und Bastian Dombrowski, beide Schüler der Hunteschule, am „Zukunftstag“ kräftig mit anpackten. Die Jugendlichen waren auch Zeugen, als Doris Hauth, Präsidentin des „Inner-Wheel“-Clubs Wildeshausen, und „Inner-Wheel“-Clubmeisterin Rita Lessel eine Spende von 1000 Euro überbrachten. Das Geld kam zusammen bei einem Basar des Service-Clubs in Syke. Dort hatten die Mitglieder aus Wildeshausen, Delmenhorst, Delmenhorst-Geest und Syke Kaffee und selbst gemachte Torten verkauft. Nach Angaben von Martina Zahl, der Vorsitzenden der Tafel, soll die Spende für die Umbau- und Einrichtungskosten am neuen Domizil verwendet werden.

Während die Weißstörche gerade aus ihren Winterquartieren zurückkehren, rüsten die „Wanderstörche“ der Naturfreunde Wildeshauser Geest zur großen Fahrt. Abweichend von den üblichen Flugrouten sind sie auf Kurs 98 Grad unterwegs, der ans Schwarze Meer und ins hinterste Ostanatolien führt. Hier gibt es zwei interessante Reisen: einmal eine Besteigung des Bergs Ararat sowie eine Rundreise, bei der Natur und Kultur im Vordergrund stehen. Beide Touren hat Wolfgang Pankalla im vergangenen Jahr vor Ort recherchiert. Schnellentschlossene können noch mitmachen. Auskünfte erteilten Wanderleiter Ralf Felkl (Te. 04242/3467) und Hermann Meyer (Tel. 0421/808993).

Sieben Paare und ein Trauerspiel – Unter diesem Motte präsentierte der Kurs Darstellendes Spiel am Gymnasium Wildeshausen die Beziehungskomödie „Ein paar Paare“. Die Schüler hatten das Stück mit Kursleiter David Güttner einstudiert. Dabei wollten sieben Paare beweisen, dass Frauen und Männer für ein Zusammenleben geschaffen sind. Die Versuche scheiterten jedoch kläglich. Mit viel Spielwitz und ansprechender Musik entwickelte sich das Stück zu einer amüsanten Komödie. Die Schauspieler Hedda Spille, Marius Krumland, Valdrina Stublla, Marvin Natz, Léa Knust, Domenic Bebensee, Kieu Ahn Dang, Tim Sander, Katharina Iken, Jan Frederic Wobbe, Svenja Skrzippek, Yannic Wolters, Rana Sahin, Malte Essing, Oliver Meyer und Timo Schröder bekamen viel Applaus im Forum.

Getanzt, gesungen und musiziert wurde in der St.-Peter-Schule Wildeshausen. Im Rahmen des Brückenjahr-Projektes zeigte Luise Ahlrichs (54 Jahre) von der Paul-Maar-Grundschule Oldenburg den 25 Teilnehmerinnen, wie sie es am besten schaffen, dass eine ganze Klasse musiziert und bewegt. An der Fortbildung nahmen Lehrerinnen der St.-Peter-Schule um Leiterin Brigitte Schmidt und Erzieherinnen der Kindergärten Knaggerei und Johanneum teil. Heilpädagogin Marie-Theres Zobel: „Ich werde nächste Woche schon einiges vom gelernten umsetzen.“

Premiere im Wild– und Freizeitpark Ostrittrum: Erstmals beteiligte er sich am Zukunftstag. 14 Mädchen und Jungen aus dem gesamten Landkreis waren pünktlich zum „Karre schieben und sauber machen“ angetreten und erfuhren jede Menge über den Alltag im Park. „Wir waren über den Arbeitseifer und das Tierwissen sehr überrascht“, so Tanja Riesmeier. Zur Belohnung gab es für jeden Teilnehmer Eis und Freikarten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.