• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Einschulung: Junge Piraten entern Unterrichtsräume

15.09.2014

Ganderkesee Gleich vier Lose durfte der kleine Bo aus dem Lostopf von Birgit Hrabowyj ziehen. Ob ein Gewinn dabei war? Das interessierte den Erstklässler wenig. Er wollte endlich zur Feier in die Turnhalle der Grundschule Schierbrok, wo der Sechsjährige gemeinsam mit 43 weiteren Kindern herzlich begrüßt wurde. Insgesamt erlebten 256 Mädchen und Jungen an den sechs Grundschulen der Gemeinde Ganderkesee am Sonnabend ihren ersten Schultag. Dabei stand das Feiern und das Kennenlernen von Lehrkräften und Mitschülern im Mittelpunkt.

Ein Hauch von „Fluch der Karibik“ wehte durch die Sporthalle der Grundschule Bookholzberg, als dort 53 Schulanfänger, darunter acht in der Sprachheilklasse, von Schulleiterin Dörte Lohrenz und ihrem Team begrüßt wurden. Die Viertklässler zeigten eine Episode aus dem furiosen Piraten-Musical, das im Rahmen eines Projekts vor den Sommerferien einstudiert wurde. Dann durften die Neulinge selbst auf die Bühne, ehe sie von den Lehrkräften Anja Schultze, Lukas Blatt, Elisabeth Hoppe, Rieke Kutschmann, Janine Töppich und Elena Schilling in die Klassen der Eingangsstufen geführt wurden.

Sonnenblumen leuch­teten in der Sporthalle der Grundschule Schierbrok. Trotz der Aufregung konnten die 44 Erstklässler und ihre Angehörigen mucksmäuschenstill sein, als die Klasse 2b unter Leitung von Lehrerin Gundi Wallmeyer die „Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ aufführte. Zudem sangen die Zweitklässler, begleitet von Heiko Buchholz an der Gitarre, das Stück „Herzlich willkommen, Ihr lieben Leute“. Dann begleiteten Mareike Janssen und Katrin Schulze die Kinder in ihre Klassenräume. Viele Freiwillige hatten zum Gelingen beigetragen. So verkauften Holger Heinrich, Jürgen Pieken und Birgit Hrabowyj vom Förderverein mit Anna-Katharina, Rebecca und Finja knapp 600 Lose. Zu den Hauptpreisen der Tombola gehörten Theaterkarten und drei signierte Werder-Trikots.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Tanzalarm“

Mit dem Kremser fuhren die 47 Abc-Schützen vom Gottesdienst in der St.-Katharinen-Kirche Schönemoor zur Grundschule Heide. In der Sporthalle, die kurzerhand in eine Zirkus-Manege umfunktionierte wurde, wartete auf die Kinder und ihre Angehörigen eine große Show mit dem Titel „Kika-Tanzalarm“. Dafür hatten die Viertklässler kräftig geprobt. Konrektorin Nadine Gellfahrt führte durch das Programm. Auch an der Verlässlichen Grundschule Heide gibt es gemeinsamen Unterricht in Eingangsstufen. Und so halfen die Viertklässler ihren neuen Mitschülern symbolisch über die Hürde. Die Lehrkräfte Michaela Dägele, Peter Schumann, Juliane Müller und Gellfahrt brachten die Erstklässler in die Gruppenräume mit den Tiernamen Erdmännchen, Elefanten, Marienkäfer und Bären. Und wie es in Heide üblich ist, führte Inge Becker mit dem Akkordeon die Polonaise an.

Ein „tierisches Vergnügen“ war auch die Feier in der Turnhalle der Grundschule Lange Straße in Ganderkesee. Dort hatten Claudia Fischer und Frauke Vennegerts mit den Zweitklässlern ebenfalls das Stück „vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ einstudiert. Das Löwenrudel flößte den 37 Mädchen und Jungen kaum Furcht ein, als sie stolz mit ihren Lehrern Philip Meiners und Maja Sondermann in die Klassenräume gingen. „Wir brauchen Euch, sonst können wir keine Schule machen“, hatte Schulleiterin Rita Wieneke den Erstklässlern bei der Begrüßung entgegen gerufen.

„Außerirdische“

Weitere Einschulungsfeiern fanden an der Grundschule Dürerstraße, wo 73 Neulinge ihren Schulstart erlebten, und in Falkenburg statt. Dort begrüßten die Lehrkräfte neun Erstklässler. Während an der Dürerstraße „Außerirdische“ bei der Einschulung landeten, durfte an der Grundschule Habbrügge ein Sketch nicht fehlen, bevor dort Birgit Humberg die erste Unterrichtsstunde gab.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.