• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Puppenspiel: Kasper und Monster sprechen Plattdüütsch

20.11.2015

Bookholzberg „Sünd ji al do?“ – Mit dieser bekannten Frage des Kaspers an die Kinder begann am Donnerstag das plattdeutsche Kaspertheater des Puppenspielers Uwe Spillmann in der Bookholzberger Grundschule. Spillmann hatte in seiner Theaterkiepe neben dem Kasper allerlei lustige und gruselige Figuren im Gepäck.

So trat in der ersten Geschichte ein bedrohlich wirkendes Monster mit roten Augen und „Gummi­höörn“ auf, welches sich aber am Ende der Geschichte als durchaus liebenswürdig entpuppte. Im Rahmen der Plattdüütschen Week, die seit Montag läuft, war Spillmann auch in der Grundschule Heide und in der Grundschule Schierbrok zu Gast. Bürgermeisterin Alice Geerken-Klaas betonte, es sei ein besonderes Anliegen, die plattdeutsche Sprache zu fördern und sie auch an die nachfolgende Generation weiterzugeben. „Dies gelingt mit Ehrenamtlichen und auch dank finanzieller Unterstützung“, sagte sie unter Bezug auf die Spende der Oldenburgischen Landschaft. Die Vereinigung hatte Spillmanns Auftritte durch eine finanzielle Förderung möglich gemacht, wie Landschafts-Präsident Thomas Kossendey erläuterte. Spillmann sagte, ein früher Fremdsprachenerwerb, etwa des Englischen, sei zwar wichtig, „aber es ist genauso toll, wenn Kinder früh anfangen, die plattdeutsche Sprache zu lernen“.

Schulleiterin Dörte Lohrenz freute sich über den Besuch des Kaspers. Es gebe nicht viele Leute, die Plattdeutsch beherrschen und es dann auch noch gut an die Kinder weitergeben könnten. Vor Beginn des Puppenspiels gab Lohrenz mit stimmlicher Begleitung der vierten Klassen plattdeutsche Lieder zum Besten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.