• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Kinder erleben den Frühling

05.04.2008

WILDESHAUSEN „Es hat sehr viel Spaß gemacht, aber das Sägen war ganz schön anstrengend“, erzählte der siebenjährige Björn, der mit seinem Arbeitskreis ein Hotel aus Holz einrichtete – für Insekten. Dies ist nur eines der 15 Projekte zum Thema „Frühling“, die die Mädchen und Jungen der Holbeinschule Wildeshausen am Donnerstag und Freitag auf die Beine gestellt haben. Die unterschiedlichen Projekte trugen Namen wie „Frühlingsbasteleien“, „Jahreszeitenbaum“ oder „Vögel und ihre Nester“.

In mehreren Arbeitskreisen beschäftigten sich die Kinder intensiv mit der Bedeutung, die das Frühjahr für die Pflanzen- und Tierwelt hat. Tiefere Einblicke in die „Wohnungen“ von Insekten bot das in Zusammenarbeit mit den Schülern der Berufsbildenden Schulen Wildeshausen aufgebaute „Insektenhotel“ im Innenhof der Einrichtung. „Das hat viel Arbeit gemacht“, erklärte der elfjährige Niklas stolz. Verschieden „Räumlichkeiten“ werden den Kleinen im Tierreich als Behausung dienen. „Auch über die Projekttage hinaus werden das Hotel und seine hoffentlich zahlreichen Gäste den Kindern für interessante Beobachtungen zur Verfügung stehen“, sagte Schulleiterin Heike Röhl. Stefan Scheuerer, engagierter Vater, hatte sogar eine eigene Presse mitgebracht, auf der die Kinder das Hochdruck-Verfahren übten. Entstanden sind dabei verschiedene Frühlingsmotive in bunten Farben.

Neben handwerklichen Fähigkeiten waren auch kreative Kenntnisse von Vorteil. Die Mädchen und Jungen der Holbeinschule beschäftigten sich mit literarischen Werken zum Thema „Frühling“ und schrieben selbst kleine Gedichte.

Kulinarisches kam bei den Projekttagen ebenfalls nicht zu kurz. „So schmeckt der Frühling“ hieß das Thema, zu dem fleißige Schülerinnen und Schüler Gänseblümchen sammelten und eine leckere Suppe daraus machten.

Für die Dauer der Projekttage wurde der Klassenverband aufgelöst. Jedes Kind durfte sich einen Arbeitskreis aussuchen. Somit arbeiteten Erstklässler gemeinsam mit ihren älteren Mitschülern. „Es ist schön zu sehen, wie die Kinder unterschiedlichen Alters miteinander Spaß haben“, freute sich Heike Röhl. Dankbar sei sie für die große Unterstützung der Lehrer, Eltern und des Fördervereins, die alle zu dem Gelingen dieses Projektes beigetragen hätten. In der kommenden Woche werden die Ergebnisse der Projekttage in der Schule ausgestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.