• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Kinder stolz auf grünes Klassenzimmer

06.06.2014

Hude Das „Grüne Klassenzimmer“ in einem kleinen Wäldchen auf dem Gelände der Grundschule Jägerstraße in Hude gibt es schon seit vielen Jahren. Jetzt hat es durch eine Rotbuchenhecke, die um die Sitzgruppe herum vom Elternrat im Frühjahr gepflanzt wurde, eine deutliche Aufwertung erfahren. Das haben auch die Schülerinnen und Schüler schnell gemerkt.

Aus einer Ecke, in der früher auch schon mal Unfug getrieben wurde, wie Julia (9), Lina (8) und Chantal (10) berichteten, ist eine kleine „Oase“ geworden. „Man kann sich da hinsetzen und Ruhe finden“, erzählt Julia. „Und man kann da auch mit der ganzen Klasse sitzen“, weiß Chantal zu berichten.

Die Umgestaltung des Platzes erfolgte mit fachmännischer Unterstützung und nach einer Idee von einem Vater: Uwe Herrmann betreibt einen Garten- und Landschaftsbaubetrieb.

Bei gutem Wetter wird der Platz gerne auch für Unterricht im Freien genutzt. Leserunden treffen sich. Und auch die Natur-Arbeitsgemeinschaft kommt dort zusammen. Wenn die Kinder Glück haben, können sie Tiere beobachten. Vögel, die dort nisten. Eine große Igelfamilie haben die Kinder schon gesehen. Oder auch eine Maus mit fünf Babys, erzählen sie. „Da sind jetzt ganz viele Tiere“, berichtet Schülerin Julia.

Weil das jetzt so ein schönes Plätzchen für Menschen und Tiere geworden ist, kamen Schüler der 2a auf die Idee, Schulleiterin Ilona Schütte „hochoffiziell“ einen Vorschlag zu unterbreiten: Sie wollten ein „Urwaldpolizisten-Team“ bilden, welches darauf aufpasst, dass „das jetzt immer so schön bleibt“. Eine zwölfköpfige Mannschaft kam zusammen. Ein Stundenplan wurde aufgestellt, um genau festzulegen, welches Team in welcher Pause aufpasst. „Die Kinder erziehen sich selber“, freut sich die Schulleiterin mit ihrer Kollegin Regina Kanbach.

Im Zuge des Ganztagsbetriebs leiten zwei Studentinnen ehrenamtlich ein Natur- und Umweltprojekt. Diese AG unterstützte die „Urwaldpolizisten“. Die Kinder der AG machten sich daran, Schilder zu gestalten, auf denen alle Nutzer des Schulhofes gebeten werden, keinen Müll in dem Wäldchen – und natürlich auch andernorts – zu hinterlassen.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.