• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Mittelpunktschüler schwelgen in Erinnerungen

21.03.2019

Kirchhatten Das dicke Fotoalbum mit den alten Schwarzweiß- aber auch Farbaufnahmen lag am Nebentisch aufgeschlagen. Viele der ehemaligen Schüler der Mittelpunktschule Kirchhatten hatten schon einen Blick in das Album geworfen, um sich und die Mitschüler zu sehen, so wie sie vor 50 Jahren aussahen.

Zum Klassentreffen der früheren Schüler, die am 14. März 1969 aus der Schule entlassen wurden und sich dann auch zum Teil aus den Augen verloren, hatten sich 25 Mädchen und Jungen von damals angemeldet. Treffpunkt war das Deutsche Haus. Hier war die Kaffeetafel gedeckt und die Geschichten von damals wurden ausgetauscht.

Es war das zweite Mal, dass sich die Schulabgänger zu einem Klassentreffen trafen. „2005 haben wir schon einmal ein solches Treffen veranstaltet“, erzählte Renate Luikenga, die zusammen mit Otto Bramstedt und Erich Düßmann das Wiedersehen vorbereitet hatte. Im Organisieren ist Renate Luikenga groß, schließlich wurde sie gerade zum Menschen des Jahres 2018 in Varel ausgezeichnet. Dort veranstaltete sie einen Weihnachtsmarkt auf ihrem Hof und spendete den Erlös dem Vareler Hospiz. Vor diesem Hintergrund war das Klassentreffen schon die kleinere Leistung. Doch eine Gute, an der sich die 25 Teilnehmer erfreuten.

Nach der Kaffeerunde ging es zur Schule. Hier hatte Hausmeister Uwe Jandt die Türen bereits aufgeschlossen. Zusammen mit ihrem ehemaligen Biologie-Lehrer Jürgen Schaffers konnten die Erinnerungen in der Schule genossen werden. Nach der Rückkehr und dem Abendbrot im Deutschen Haus kamen die alten Sachen auf den Tisch. „Renate, weißt du noch, die Abschlussfahrt nach Bad Zwischenahn?“ war da nur eine Frage. Die Antwort: Immer wurde dort die Klospülung betätigt, um den Lehrern das Schlafen nicht leicht zu machen. So hielt es der harte Kern bis in die späten Abendstunden mit allerlei Geschichten aus. Auch Erhard Schönfeld, der eigens aus Basel in der Schweiz nach Kirchhatten angereist war und damit die weiteste Anreise hatte.

Auch wenn nicht alle am Klassentreffen teilnahmen, diejenigen die den Weg fanden, hatten ihre wahre Freude beim Wiedersehen mit Schulkameraden von damals.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.