• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Knigge & Kreativität

24.05.2017

Begeistert haben die Kinder zwischen drei und zwölf Jahren in der Kindertagespflege Leuchtturm in Großenkneten der spannenden Geschichte aus dem Wuddelwald von Renate Doms gelauscht. Die Autorin nahm die Kinder mit ihrer glaubwürdigen und lebhaften Erzählung mit in den traumhaften Wuddelwald, in dem die Bewohner Tara und ihren Feuerkristall suchten. Was die Abenteurer auf diesem Wege alles erlebten, ließ die Mädchen und Jungen in eine aufregende Fantasiewelt abtauchen. Sie konnten kaum das Ende dieser spannenden Geschichte erwarten. Die Kinder und Erzieherin Melanie Haase bedankten sich bei Renate Doms und freuen sich schon auf den nächsten Besuch.

Fleißig gewerkelt haben jetzt 34 Frauen aus Großenkneten auf dem Hof der Familie Hesselmann. Grund war die Einladung des Frauen-Netzwerkes Großenkneten zum Kreativ-Workshop. Die Damen haben sich unter fachkundiger Anleitung mit dem Schweißen von Gartenfackeln und Rankgittern vertraut gemacht, berichtet Sandra Reinke vom Frauen-Netzwerk. Außerdem tischlerten sie, zauberten Reisigkugeln für den Garten und ließen ihrer Kreativität beim Malen, Töpfern und Filzringenähen freien Lauf. Beim Grillen sowie bei Kaffee und Kuchen gab es ausreichend Gelegenheit, die Werkstücke der anderen Teilnehmerinnen zu bewundern und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Anwesenden waren mit dem Workshop rundherum zufrieden, sodass er sicher noch einmal stattfinden wird.

Einen guten Eindruck hinterlassen wollen die Zehntklässler bei ihren anstehenden Bewerbungsgesprächen und in den ersten Betriebspraktika. Deshalb hat die AOK jetzt ein Bewerbungstraining an der Graf-von-Zeppelin-Oberschule durchgeführt. Im vierstündigen „Business-Knigge“ vermittelte Martina Bernasko vom AOK-Schulservice, wie sich die Schüler angemessen verhalten und nicht in peinliche Situationen geraten. Nach einer Vorstellungsrunde mit Tipps zur richtigen Körpersprache lernten die Jugendlichen unter anderem das korrekte Verhalten gegenüber Vorgesetzten sowie in der eigenen Rolle als Praktikant kennen. Auch das richtige Outfit vermittelte die Trainerin, schließlich hat jede Branche ihren eigenen Dresscode. In Rollenspielen erarbeiteten die Schüler, wie sie sich in Fahrstühlen verhalten, wer wen zuerst grüßt, wer wem die Tür öffnet – und was beim Handy-Gebrauch zu beachten ist.

Weitere Nachrichten:

AOK

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.