• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Aktionstag: Kräftig buddeln für neuen Klettergarten

07.03.2016

Bookholzberg Schulleiterin Dörte Lohrenz ist hellauf begeistert: „So viele Unterstützer hatten wir noch nie!“ Mehr als 100 Eltern, Schüler, Lehrer und Vertreter des Rotary Clubs packen am Sonnabend an, damit aus der gepflasterten Sitzecke des Schulhofes der Grundschule Bookholzberg ein Klettergarten entstehen kann. Die freiwilligen Helfer nehmen Betonsteine auf, setzen Büsche um und schaufeln kräftig Sand.

Der Schulhof-Aktionstag ist Teil eines größeren Unternehmens. Bereits in den Vorjahren hatte die Schule Schritt für Schritt ihren Hof umgekrempelt. Unter der Regie von Klaus Stalling und Irmgard Benning von der AG Schulhof wurden unter anderem eine Klettermauer errichtet, eine Tunnelröhre angelegt, ein Heckenlabyrinth gepflanzt, ein Niedrigseilgarten und eine „Bewegungsbaustelle“ hergerichtet. Seit dem Sommer des Vorjahres reiften Pläne für den neuen Klettergarten. Die Ideenskizze dazu lieferte Thomas Benjes aus Rotenburg/Wümme, wie Stalling am Sonnabend erläutert.

Rund 25 000 Euro würden für das Projekt benötigt. „Rund 9000 Euro kamen bereits beim Sponsorenlauf im Juni zusammen“, berichtet Stalling. Weitere 5000 Euro stiftete Airbus, 5900 Euro die Aktion „Herz für Kinder“ und 2500 Euro der Landkreis Oldenburg. Zudem gebe es Unterstützung durch den Förderverein, die Rotarier und die Gemeinde Ganderkesee. Für die Finanzierung der Pflanzen konnte die Schule die Bingo-Lotto-Stiftung gewinnen.

Laut Zeitplan soll der Kommunalservice während der Osterferien die restlichen Erdarbeiten erledigen. Noch vor den Sommerferien, vermutlich im Mai, will die Schule ihren neuen Klettergarten einweihen, sagt Stalling. Er hegt keinen Zweifel, dass der Zeitplan gehalten werden kann. Dank des Schlepper-Einsatzes von Gerd Hanken können am Sonnabend sogar Betonelemente und Baumstümpfe entfernt werden. Die Arbeit war eigentlich dem Kommunalservice vorbehalten. Am Ende sind zwei abgebrochene Schaufeln und zufriedene Gesichter zu sehen.

„Die Kinder identifizieren sich stark mit dem Projekt“, freut sich Schulleiterin Lohrenz. „Sie werden gut mit dem Klettergarten umgehen.“ Das neu gestaltete Areal werde aktiver genutzt, zeigt sich die Pädagogin überzeugt. Ein weiterer, positiver Nebeneffekt: „Wir wollen Flächen entsiegeln und naturnaher werden.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/oldenburg-land 
Video

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.