• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Lesetag im Zeichen von Sams und Co.

28.11.2013

Heide Ben unterbricht kurz, bis die Zuschauer aufhören zu lachen und ihm aufmerksam zuhören. Dann setzt der Grundschüler wieder an und beendet seine Geschichte aus dem Buch „Anne will ein Zwilling werden“ von Paul Maar. Ben Hinrichs ist einer von neun Kindern, die beim Vorlesetag der Grundschule Heide aus Werken des berühmten Kinderbuchautors lasen.

„Einmal im Jahr machen wir diesen Tag“, erklärt Lehrerin Bernadette Müller, die die Organisation des Tages übernommen hat. Dabei legt sie Wert darauf, dass es kein Wettbewerb für die Schüler sei. Jede Klasse stellte einen Vorleser. „Die wurden vorher in der Klasse per Abstimmung bestimmt“, sagt sie. Jedes Kind durfte dazu sein Lieblingsbuch mitbringen und daraus zwei Minuten vorlesen. Ihre Klassen vertreten durften am Mittwoch: Lea Lehrfeld, Lia Bronder, Aimée Raab, Ben Hinrichs, Keno Stemmler, Florian Römer, Jule Osmers, Maximilian Weßels und Jolin Pfenning.

Neben den Vorleserunden der Erst- bis Viertklässler hatte die Schule noch einiges mehr rund um das Thema Lesen zu bieten. So hatten die Lehrer und Eltern einen Bücherflohmarkt organisiert, in dem sowohl Schüler als auch die erwachsenen Besucher gern stöberten. Daneben gab es Bastelgelegenheiten und eine Cafeteria.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von den Vorbereitungen verriet Bernadette Müller, dass die Kinder sehr ehrgeizig an die Aufgabe herangegangen seien. „Sie finden es spannend teilzunehmen“, sagt die Lehrerin. Außerdem würden die Kinder gern ihre Lieblingsbücher präsentieren, „so erfährt man auch immer wieder, was es Neues in der Kinderbuchliteratur gibt“.

Die Neigung zum Lesen würde sich bei Kindern früh zeigen, „da kann man nichts übers Knie brechen“. Vielleser hätten aber auch einen Vorteil, was zum Beispiel die Rechtschreibung betrifft. Auch in Zeiten der digitalen Welt seien Bücher für Kinder immer noch spannend, „besonders wenn Eltern vorlesen oder Kinder ihren Eltern etwas vorlesen“, erklärt Müller. Das ist ja auch ein gutes Training für den nächsten Vorlesetag.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.