• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Polizeiermittlungen dauern an
Zwei Tote bei Verkehrsunfall in Ovelgönne – Straße gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Kampfsport: Mädchen kämpfen sich durch Taekwon-Do-Prüfung

07.04.2010

HUDE Erfolgreicher Taewon-Do-Nachwuchs des TV Hude: Wencke Emkes, Laura Witte, Thalea Reder und Leah Janßen bestanden Prüfungen und stiegen damit in die nächste Gürtelstufe auf. Diplom-Trainer und Prüfer Axel Markner, 4. DAN im Traditionellen Taekwon-Do, verlangte dem Quartett einiges ab, es galt sowohl praktisches Können, als auch theoretisches Wissen parat zu haben.

Eine besondere Aufgabe hat dabei die 14-jährige Wencke Emkes gemeistert. Sie legte ihre Prüfung zum 1. Kup (braun-schwarzer Gürtel) nach dem Prüfungsprogramm für Erwachsene ab. Der Unterschied von der Erwachsenen- zur Kinderprüfung besteht unter anderem darin, dass mehr theoretisches Wissen abverlangt wird und die Technikausführungen härter und konsequenter dargeboten werden müssen.

Die Effektivität der Techniken musste Emkes beim Kyek Pa (Bruchtest) unter Beweis stellen: Hier galt es, mit verschiedenen Hand-, Fuß- und Sprungtechniken die zerstörende Wirkung zu demonstrieren. Auch eine Überprüfung der Techniken am Partner sowie Erste Hilfe und Fragen zur Sori (Philosophie) des Traditionellen Taekwon-Do standen auf dem Programm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Laura Witte und Thalea Reder legten die Prüfung zum 4. Kup (blauer Gürtel) ab. Diese Leistung ist beachtlich, denn die beiden Zehnjährigen trainieren noch nicht einmal zwei Jahre unter der Leitung von Kim Wilken, 2. DAN Traditionelles Taekwon-Do und Karate-Do, im TV Hude. „Der Trainingseinsatz der beiden ist sehr vorbildlich“, lobt die stolze Trainerin ihre Schützlinge, die auch auf mehreren Turnieren schon ihr Können unter Beweis gestellten haben.

Auch Leah Janßen, die noch nicht lange im TV Hude trainiert, erreichte ein weiteres Ziel ihrer sportlichen Laufbahn: Sie legte die Prüfung zum 5. Kup (grün-blauer Gürtel) ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.