• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Mädchen zeigen den Jungen die Hacken

31.05.2010

GROßENKNETEN Es war der Tag der Streckenrekorde in Großenkneten. Nicht nur im Zehn-Meilen-Lauf gab es am Sonnabend zwei neue Bestzeiten, auch im Jugendlauf über sechs Kilometer stellte Andreas Hülskamp (BV Garrel) in 20:30 Minuten einen neuen Rekord auf. „In allen Läufen wurden überragende Leistungen gezeigt. Das freut mich ganz besonders“, sagte Organisator Rainer Beewen.

Hinter Hülskamp erreichte dessen Garreler Vereinskollege Michael Majewski als Zweiter in 21:07 Minuten das Ziel. Dritter wurde Georg Friesen (Graf-von-Zeppelin-Schule) in 25:00 Minuten. Beste weibliche Starterin war Kerstin Reich (SV Friedrichsfehn) in 31:53 Minuten vor Katarzyna Zmojda (Gymnasium Suprasl, 32:26) und Angelina Langhorst (LT Bramstedt, 34:13). Zmojda startete zusammen mit ihren 44 Mitschülern des polnischen Sportgymnasiums beim Jugendlauf. Die Jugendlichen aus der Großenkneter Partnergemeinde Suprasl sind Gäste des Ahlhorner Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums.

Beim Fitnesslauf über sechs Kilometer lag Mark Schmitt (TSV Großenkneten, 21:56 Minuten) vorne. Es folgten Andreas Ritzenhoff (Oldenburg, 23:35) und Heinrich Müller (ESV „Tri-Team“, 24:49). Schnellste Frau war Bettina Brack (BV Garrel, 27:00 Minuten) vor Agnes Reiher (TuS Eversten, 28:52) undHeide Neefe (SW Oldenburg, 28:55).

Für einen guten Zweck gingen in Großenkneten die jüngsten Läufer beim Bambini- und Schülerlauf auf die Strecke. Ihre Startgelder werden dem Kinderhilfswerk Unicef gespendet. Kuriosität beim Schülerlauf über 2000 Meter: Vor dem ersten Jungen liefen vier Mädchen ins Ziel. Schnellste war Carolin Benkendorf (TSV Großenkneten, 7:22 Minuten) vor Ina Marlen Rawe (SV Nortrup, 7:29) und Inken Deepe (TSV Großenkneten, 7:37). Bei den Jungen gewann Jan Fischer (TSV Großenkneten, 7:48 Minuten) vor seinem Vereinskameraden Sören Willers (7:52) und Thore Schlesinger (Grundschule Großenkneten, 7:52).

Unter den Anfeuerungsrufen zahlreicher Eltern lag im Bambinilauf über 1000 Meter Mats Kämper (Grundschule Großenkneten, 4:05 Minuten) vorne. Zweiter wurde Marek Horand (TSV Großenkneten, 4:10), Dritter Fynn Grotelüschen aus Wildeshausen (4:11). Bei den Mädchen siegte Tsianina Langhorst (Schule Halmer Weg Bremen, 4:20 Minuten) vor Lara Röhrke (Grundschule Großenkneten, 4:35) und Leonie Wessels (Grundschule Großenkneten, 4:57). Einen Sonderpreis als jüngste Teilnehmerin erhielt außerdem die dreijährige Lotta Böttcher vom TSV Großenkneten. Der älteste Teilnehmer in Großenkneten war übrigens der Oldenburger Hermann Karl Harms (89. im Zehn-Meilen-Lauf) mit 70 Jahren. „Das zeigt die Bandbreite unserer Veranstaltung“, freute sich Rainer Beewen.

Der Organisator zeigte sich mit dem Zuschauerzuspruch ebenfalls zufrieden: „Wir konnten einige Besucher anlocken – auch durch unser gutes Rahmenprogramm.“ Für Unterhaltung sorgten die Wildeshauser Sambagruppe „acompasso“ sowie die Turngruppe „Lovely Fairies“ und die Tanzgruppe „Ladylike“ aus Großenkneten. Die Johanniter-Jugend Ahlhorn bot zudem Kistenklettern für Kinder an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.