• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Migranten im Museumsdorf

18.06.2016

Mit 70 Migranten und einigen Helfern des „Freitagstreffs“ ging kürzlich die Fahrt mit dem Zug zum Bahnhof Cloppenburg. Ein langer Zug bewegte sich zu dem alten Eingang des Museumsdorfes und sammelte sich vor der Hofanlage Quatmann.

Patrick Klusmann hatte den Rundgang durch das Dorf, eine Vorführung über das Mahlen von Getreide und das Backen von Brot unter Mithilfe der vielen Kinder organisiert. Bei sonnigem, warmen Wetter ließen sich die Familien gemütlich auf den Bänken am Backhaus und dem Rasen am Teich nieder und verzehrten gemeinsam ihre mitgebrachten Leckereien, dazu die selbst hergestellten Produkte aus der Backstube.

Die Jubiläumstour der Sandkruger Montagsradler, die aus Anlass des 15-jährigen Bestehens der Gruppe in der letzten Maiwoche stattfand, führte die Radler nach Lingen an die Ems. Mit mehreren Pkw und aufgeladenen Rädern ging es zum Quartier, dem Ludwig-Windthorst-Haus (LWH), einer Bildungsstätte der Diözese Osnabrück, im Ortsteil Holthausen-Biene. Von dort wurden täglich Radtouren unternommen, die auf dem Emsradweg und am Dortmund-Ems-Kanal nach Meppen, Emsbüren und ins Erholungs- und Wassersportgebiet Geester Speicherbecken führten. Insgesamt wurden 150 Kilometer, ohne platten Reifen, zurückgelegt. Die Abende wurden zusammen in gemütlicher Runde, u. a. mit Gesang, in der Grillhütte des LWH verbracht. Die Unterbringung und die Verpflegung waren optimal.

Die Montagsradler, die im Mai 2001 auf Initiative von Bernd Janßen gegründet wurden, haben zur Zeit 30 Mitglieder. Die Radler, die inzwischen das Seniorenalter erreicht haben, treffen sich von April bis September immer montags um 16 Uhr am Brunnen im Sandkruger Waldpark zu ihren Touren. Obwohl inzwischen fast die Hälfte mit Pedelecs zum Treffpunkt kommen, wird die Höchstgeschwindigkeit im gemütlichem Tempo von den nichtmotorisierten Zweiradfahrern bestimmt. Zu den weiteren Aktivitäten gehören Tagesfahrten, Grill- und Spargelessen sowie gemeinsames Frühstücken und Klönabende. Nachdem Gründer Bernd Janßen inzwischen nach Oldenburg verzogen ist, werden die Aktivitäten von Rolf Beyer aus Streekermoor koordiniert.

Wer interessiert ist und gerne die Umgebung Sandkrugs erradeln möchte, kann sich montags um 16 Uhr im Sandkruger Waldpark einfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.