• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++

Software-Unternehmer
John McAfee tot im Gefängnis gefunden

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Jugendhof: Mit buntem Angebot zu schwarzen Zahlen

29.10.2014

Steinkimmen Die Rahmenbedingungen für den Jugendhof Steinkimmen sind wahrlich nicht optimal. Die Gebäude sind alt, teure Sanierungen unumgänglich, die Unterstützung durch den Landkreis wird weniger. Mehr und mehr bläst der raue Wind des freien Wettbewerbs der Viasol gGmbH entgegen, die den Jugendhof seit 2007 betreibt und mittlerweile auch Eigentümerin ist. Doch die gemeinnützige Gesellschaft will sich nicht unterkriegen lassen. Ganz im Gegenteil: Sie schmiedete Pläne, um den Jugendhof attraktiver zu machen. „Erlebnispädagogik“ heißt da ein Stichwort.

85 Betten fernab der Zentren

Der Jugendhof Steinkimmen bietet 85 Betten in Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmern. Zum Komplex zählen unter anderem fünf Gästehäuser, ferner sechs Seminarräume sowie ein Kaminzimmer. Den Gästen wird eine Vollverpflegung angeboten.

Parallel zum Betrieb der Gästehäuser laufen in der Regie der Viasol gGmbH aktuell zwei (vom Landkreis unterstützte) Integrationsmaßnahmen. Allerdings: „Pace“ (Pro-Aktiv-Center) für benachteiligte Jugendliche von 14 bis 27 wird 2015 in die Regie eines anderen Bildungsträgers wechseln, bei „Die zweite Chance“ für Schulverweigerer ab 14 Jahren ist offen, wie lange das Angebot weitergeführt wird.

Sanierungsbedürftig ist nach Einschätzung der Viasol-Geschäftsführerin die Heizungsanlage des Komplexes. Die Idee, ein 160 000 Euro teures Blockheizkraftwerk zu installieren, hat sich zerschlagen. Jetzt soll Schritt für Schritt saniert werden. Unter anderem wurden Löcher in der Leitung gestopft, durch die über längere Zeit beachtliche Mengen von Heizwasser ins Erdreich flossen.

„Wir haben Buchungen, allerdings könnten es mehr sein“, beschreibt Viasol-Geschäftsführerin Kerstin Lehmann die derzeitige Auslastung. In diesem Jahr werde die Quote wohl bei etwa 60 Prozent liegen. Ein zentrales Ziel sei, den Jugendhof durch höhere Belegungsquoten dauerhaft mit schwarzen Zahlen betreiben zu können.

Dazu sollten der Umbau einer bisherigen Teamer-Wohnung zur Ferienwohnung und vor allem eine Reihe neuer Angebote im Freizeitbereich beitragen, sagte Frank Schindler, der die Küche und die Aktivitäten im Außenbereich koordiniert. Ein Beispiel: ein Streichelzoo unter anderem mit Ponys und diversen Kleintieren, der zugleich über die Tiere informiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Parallel werde der Freizeitbereich (die „Freizeitoase“) deutlich attraktiver gestaltet. Billard, Dart, Air-Hockey, Kicker und einiges mehr stehen zur Auswahl. Wer eher ruhigere Atmosphäre sucht, der soll im „Grünen Salon“ mit seiner Bücherei zum Zuge kommen. Hier finden sich ein Sessel aus den 1940er Jahren sowie alte Wohnzimmermöbel aus dem Nachlass der Sekretärin des Ingenieurs Rudolf Engelmann – der an diesem Ort während des Zweiten Weltkriegs Raketentreibstoffe erforschte.

Ein weiterer Baustein bei der Attraktivitätssteigerung: Erlebnisgastronomie. Was potenzielle Kunden angeht, hat Schindler durchaus nicht nur die meist jungen Besucher des Jugendhofs im Sinn. Beispielhaft nennt er Betriebs- oder Familienfeiern. „Wir wollen, dass hier jeden Tag Leute sitzen.“

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.