• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Förderverein sattelt bei Pony-Spielen auf

25.01.2018

Neerstedt Mit zwölf Teilnehmern stieß die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule und Sprachheilschule Neerstedt am Dienstagabend im Lehrerzimmer auf größeres Interesse als in den Vorjahren. Für einen Schulförderverein ist die Resonanz im Verhältnis gut, waren die Zusammenkünfte in den Vorjahren doch eher nur mit der Hälfte der jetzt Anwesenden besucht worden. 95 Mitglieder hat der Verein.

Jürgen Möhle (Leiter der Sprachheilschule) ist zusammen mit Daniela Vosteen und Yvonne Lüschen gleichberechtigtes Vorstandsmitglied und berichtete von einem erfolgreichen Jahr 2017. „Das große Highlight war natürlich der Mitmachzirkus Eldorado, der im Dezember neben der Grundschule in Neerstedt gastierte“, hob Möhle hervor. Zwar ein kostspieliges, aber sehr gutes Projekt, das in vier Jahren wiederholt werden solle, um allen Schulkindern eine Teilnahme zu ermöglichen, wie er sich mit den Fördervereinsmitgliedern und Grundschulleiterin Andrea Selke einig war. Möhle: „Vom Förderverein haben wir 1000 Euro zugeschossen.“

Ebenso schlug die Realisierung des Flyerprojektes zu Buche. Gut angenommen worden sei der Wasserspende für die Schülerinnen und Schüler. Auch eine Elternschulung zum Thema „Moderne Medien“ hätte stattgefunden, so Yvonne Lüschen.

Im Ausblick stellte Schulleiterin Selke ihren Antrag an den Förderverein vor, in diesem Jahr die Schul-AG „Pony-Spiele Neerstedt“ zu bezuschussen. Gedacht ist an eine Kooperation mit dem Braaklander Reitclub. Acht Schulkinder können im Rahmen der AG alle 14 Tage am Ponyreiten und an Spielaktionen auf dem Braaklander Hof teilnehmen. Ein Angebot, das sich an die dritten und vierten Klassen richtet.

Andrea Selke, selbst aktive Reiterin, überzeugte sich im Sattel von dem Unterrichtsangebot. „20 Einheiten stehen in dem Schulhalbjahr auf dem Unterrichtsplan. Außerdem haben wir mit Iris Hümme eine Lehrkraft, die über den passenden Trainerschein verfügt.“ Kosten: Mit fünf Euro je Einheit sollen sich die Eltern beteiligen. 250 Euro steuert der Förderverein bei.

Aufgrund der hohen Ausgaben fiel das Plus im kleinen dreistelligen Bereich geringer als in den Vorjahren aus. Was das Darlehen für die Photovoltaik-Anlage auf dem Grundschuldach in Neerstedt angeht, kann es vermutlich in zweieinhalb Jahren gänzlich abgelöst werden. Abbezahlt werden müssen noch gut 10 000 Euro. Daniela Vosteen hatte die Finanzen geführt.

Die Wahlen zum Vorstand brachten keine Veränderung. Weiter bleiben Yvonne Lüschen, Daniela Vosteen und Jürgen Möhle als gleichberechtigte Vorstandsmitglieder im Amt. Kassenprüfer bleiben Christiana Dölemeyer und Marlies Meinen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.