• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Bildung: Freude auf Schulneustart überwiegt

22.05.2020

Neerstedt /Dötlingen Schutzmasken auf dem Schulhof, weniger Kinder in den Klassenräumen, kein Umarmen mit den Schulfreunden: Den Alltag in den Grundschulen in der Corona-Krise zu meistern, wird für Lehrer und Kinder zur Herausforderung. Das wird in den Gesprächen mit Grundschulen in Dötlingen und Neerstedt deutlich.

Kinder bemühen sich

„Die Kinder bemühen sich sehr, sich an die Regeln zu halten“, lobt Melanie Kahnt-Bock, Leiterin der Grundschule Dötlingen. „Was uns zu schaffen macht: dass der Abstand zum Lehrer eingehalten werden muss.“ Man könne sich eben nicht einfach zum Schüler setzen, um Aufgaben zu erklären. „Das stimmt einige Kinder traurig.“ Es gebe aber auch Grund zu Freude: „Alle Kinder freuen sich, dass die Schule wieder losgeht.“ Seit 11. Mai besuchen die Viert-, seit 18. Mai die Drittklässler wieder den Unterricht – wobei sich sowohl in Dötlingen als auch in Neerstedt die Kinder abwechseln. Die eine Hälfte bleibt den einen Tag zu Hause, die andere Hälfte den anderen Tag. Die Lehrer bekämen E-Mails von weiteren Kindern, wie sehr sie die Schule vermissen würden.

Für gewöhnlich stehen die Tische im Unterricht in U-Form oder in Gruppen zusammen, erklärt Kahnt-Bock. Das hing auch mit der Unterrichtsform, stark auf Gruppenarbeit zu setzen, zusammen. Jetzt stehen die Tische einzeln weit auseinander gezogen. „Und jetzt machen wir auf einmal wieder Frontalunterricht.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um zudem sicher zu gehen, dass alle Kinder für Flure und Schulbus mit Schutzmasken ausgestattet sind, hält die Grundschule Masken bereit, die eine Familie gespendet hat.

Ähnlich ist es in der Grundschule Neerstedt der Fall: „Eltern haben Masken genäht“, freut sich Schulleiterin Andrea Selke. Diese werden für Kinder bereitgehalten, die mit dem Bus fahren. Dort ist das Tragen, im Gegensatz zu den Schulräumen, Pflicht.

„Wir haben den Gong abgestellt“, fährt Selke fort. Die Pausen sind nämlich räumlich und zeitlich für die einzelnen Klassen beziehungsweise Lerngruppen getrennt. Auch die Grundschule Dötlingen denke darüber nach, es so zu machen, sagt Kahnt-Bock.

Um das Lernmaterial für die Kinder zuhause nicht persönlich vorbeibringen zu müssen, ist die Grundschule Neerstedt vollständig auf „Iserv“ umgestiegen. Von Handy und PC aus können Eltern auf den Server zugreifen. Dort stellen die Lehrer Hausaufgaben ein, können sich mit Eltern austauschen und Kalender mit Terminen einrichten. Die Schulsozialarbeiterin habe binnen einer Woche dafür gesorgt, dass alle Eltern den Server nutzen können.

Auf grünes Licht warten

Wie es in der Förderschule Sprache in Neerstedt weitergeht, ist noch in Planung. Die Schule wartet auf grünes Licht von den Behörden. Da dort nur Klasse eins und zwei unterrichtet werden, erwartet Leiter Jürgen Möhle die Kinder ab 3. beziehungsweise 15. Juni. Für eine Förderschule sei die Ausarbeitung eines Plans eine besondere Aufgabe.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.