• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Klassentreffen: In Neerstedt plötzlich eine Fünf

17.03.2020

Neerstedt Horst Wichmann sitzt am Klavier in der Aula der heutigen Grundschule Neerstedt und spielt muntere Frühlingslieder. „Die haben keinen Titel, die spielt man einfach so aus der Hand“, sagt der 94-Jährige, der am 13. März 1970 als Klassenlehrer seinen Jahrgang von der damaligen Mittelpunktschule Neerstedt entlassen hat. Währenddessen füllt sich die Schulaula langsam mit den ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die vor 50 Jahren dort zuletzt die Schulbank gedrückt haben.

Hausmeister Uwe Peper hat eigens für die Ehemaligen das Schulgebäude geöffnet. Alle Hände voll zu tun hat Organisatorin Wilma Poppe-Tonn, um alle zu begrüßen und noch die letzten Vorbereitungen zu treffen. Ganz nebenbei ist auch noch genug Zeit, die eine oder andere Anekdote sprichwörtlich in die Runde zu werfen. So wie zum Beispiel die einzige fünftägige Klassenfahrt nach Wangerooge mit Klassenlehrer Wichmann. „Der hat immer im Westturm mit dem Fernglas gesessen und aufgepasst, ob wir auch keine Dummheiten machen“, frotzeln die Schüler.

Ein Stück „Zucht und Ordnung“ nach damaligen Maßstäben gab es damals auch noch. So erinnert sich Hartmut Specht daran, dass Rektor Onken das Ballspielen in der Aula verboten hatte. „Ich habe mich nicht daran gehalten. Das gab Ärger.“ Und auch auf ordentliches Schreiben sei Wert gelegt worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fidi Ahlers schmunzelt: „In Brettorf hatte ich immer eine Eins im Schreiben. Hier in Neerstedt plötzlich eine Fünf. Lehrer Wichmann bemängelte, dass die Umlautstriche über den Äs, Üs oder Ös nicht über den Buchstaben standen. Das war dann immer ein Fehler.“

Die Erinnerungen sind für alle schnell wieder präsent, zumal Horst Wichmann zugesagt hat, als damaliger Klassenlehrer zu dem Treffen zu kommen. Auch Lehrerin Lucia Klose wollte zum 50. Klassentreffen dazukommen, musste aber leider absagen.

Natürlich macht an diesem Nachmittag auch die Abschlusszeitung „So fing alles an…“ die Runde. In der gibt es allerlei Amüsantes zu lesen. Aber auch viel „Insiderwissen“, das nicht jeder Außenstehende sofort deuten kann. Neben dem Schwelgen in Erinnerungen und einer lautstarken Kuchen- und Kaffeerunde geht es für die Schülerinnen und Schüler auf einen Rundgang durch die Schule.

Von den ehemals 21 Mädchen und 13 Jungen, leben noch 29. 15 davon waren zum Jubiläumsklassentreffen erschienen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.