• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Oberstufe startet im August 2013

05.12.2012
Frage: Wie weit sind die Vorbereitungen für den Start der Oberstufe am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium gediehen?
Reich-Kornett: Die rechtsverbindliche Genehmigung der Oberstufe durch das Kultusministerium ist bekanntlich im Juli 2012 erfolgt. Das schloss die Prüfung einer Zehn-Jahresprognose ein. Wir haben also schon jetzt Planungssicherheit für die nächsten zehn Jahre. Im August 2013 wird es losgehen. Dann wechselt unsere jetzige Klasse 10 in die Qualifikationsphase. Das Konzept steht.
Frage: Wie sehen die Schwerpunkte an der neuen Ahlhorner Oberstufe aus?
Reich-KOrnett: Wir bieten drei Schwerpunkte an: Mathematik/Naturwissenschaften, Sprachen, Gesellschaftswissenschaften. Und als Besonderheit gibt es bei uns Sport als Prüfungsfach fünf.
Frage: Unglückliche Diskussionen gibt es derzeit über die von der Gemeinde geforderte Übernahme der Trägerschaft durch den Landkreis?
Reich-Kornett: Die Verhandlungen laufen leider noch. Das hat aber keinerlei Auswirkungen auf den pünktlichen Start der Oberstufe. Die ist schließlich genehmigt und wird derzeit inhaltlich und organisatorisch ordnungsgemäß von uns vorbereitet. Hier braucht sich niemand Sorgen zu machen. Bei der Diskussion über die Trägerschaft geht es – unabhängig davon – vor allem um die baulichen Investitionen, die zurzeit die Gemeinde als Schulträgerin bezahlen müsste. Ich bin ganz optimistisch, dass es eine vernünftige Lösung zwischen Landkreis und Gemeinde geben wird. Es ist bereits ein realistisches Lösungsmodell vorgestellt worden, wonach die Gemeinde die Investitionen zunächst vornimmt und die Kosten später vom Landkreis in geeigneter Form erstattet bekommt.
Frage: Wie groß wird der Raumbedarf sein?
Reich-Kornett: In der Anfangsphase können wir einen gewissen Raumbedarf durch Kooperation mit der Oberschule decken. Benötigt wird auf jeden Fall ein weiterer naturwissenschaftlicher Raum für bestimmte Experimente in der Physik, die im Oberstufen-Kern-Curriculum gefordert werden. Ein weiterer Musik- und ein Kunstraum sind erforderlich. Das Lehrerzimmer wird zu klein. Schon in der Anfangsphase rechnen wir mit fünf bis sieben neuen Stellen. Am Ende werden es um die 15 zusätzliche Kolleginnen und Kollegen sein. Wir haben keine Mensa und keine Aula, keine Aufenthaltsräume für die Oberstufenschüler und keine Differenzierungsräume.
Frage: Übergangsweise werden wohl Container aufgebaut werden müssen?
Reich-Kornett: Damit rechnen wir während der Startphase im nächsten Jahr. Ab dem Jahr 2014 wird die Containerlösung aber nicht mehr ausreichen.
Frage: Was spricht denn aus Ihrer Sicht für das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium als Bildungsweg zum Abitur?
Reich-Kornett: Wir bleiben auch mit der neuen Oberstufe immer noch eine Schule mit überschaubaren, familiären Strukturen. Das ist gerade für Schülerinnen und Schüler von Vorteil, die in großen, komplizierten System nicht so gut zurechtkommen. Dem einzelnen Schüler wird größere Zuwendung zuteil. Die individuelle Förderung ist organisatorisch besser leistbar. Durch den eher ländlichen Standort gibt es vor Ort für die Schülerinnen und Schüler auch nicht so viel Ablenkung. Ich sehe das als Vorteil.
Frage: Sie müssen sich messen lassen mit allen anderen Schulen. Wird das geringere Angebot ein Problem sein?
Reich-Kornett: Wir werden trotz des geringeren Angebots eine qualitativ hochwertige Oberstufe sicherstellen, um den Anforderungen des Zentralabiturs gerecht zu werden. Davon bin ich überzeugt. Daran arbeiten wir mit einem sehr engagierten, stark verjüngten Kollegium, das auf dem neuesten methodisch-didaktischen Stand ist. Auch medial sind wir sehr gut aufgestellt. Moderne IT-Medien kommen dank der vorhandenen Ausstattung auch im ganz normalen Unterricht zum Einsatz. Schon seit Jahren bieten wir den ECDL-Computerführerschein nach internationalem Standard an. Das gibt es nicht an jeder Schule. Es gibt ab sofort auch für Schüler von außerhalb der Schuleinzugsbezirke das Angebot, die Qualifikationsphase am DBG mit dem Abitur abzuschließen. Anmeldungen für den 11. Jahrgang sind ab Februar 2013 möglich. Wir freuen uns alle auf den Start der Oberstufe.
Klaus Derke
Hude
Redaktion Hude
Tel:
04408 9988 2721

Weitere Nachrichten:

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium | Oberschule

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.