• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Hier gibt es fleißige Handwerker zu sehen

17.07.2019

Ostrittrum /Neerstedt Ob zwischen Gehegen im Tierpark oder umgeben von Werkzeug in einem Zimmereibetrieb: Im Rahmen der Ferienpassaktionen der Gemeinde Dötlingen erleben die Kinder zurzeit so einiges.

Sich einen Tag wie ein Zimmermann fühlen konnten elf Acht- bis 14-Jährige im Zimmereibetrieb „Grotelüschen & Hallo“ in Neerstedt. Zunächst wurden die Teilnehmer von Malte Grotelüschen durch das Unternehmen geführt. Dabei durften die Mädchen und Jungen auch selbst Hand anlegen: Unter Anleitung des Seniorchefs Klaus Grotelüschen, des langjährigen Mitarbeiters Gerd Scheeland sowie der zwei Auszubildenden Paris Deuter und Justin Roscher durften sie Werkzeugkisten bauen. Es wurde fleißig geschliffen, gebohrt und geschraubt.

Nachdem mittags gegrillt wurde und sich jeder Teilnehmer über ein Eis freuen durfte, ging es mit dem Bau der Kisten weiter. Zwischendurch konnten die Kinder ihr Geschick testen: Es galt, Nägel mit einem Hammer in einen Balken zu schlagen. Zum Abschluss gab es noch ein Quiz, das auf die Betriebsführung am Anfang zugeschnitten war. „Wir haben zum ersten Mal so eine Aktion gemacht. Auch mit dem Hintergrund, den Ausbildungsberuf Zimmerer wieder interessanter zu machen“, berichtete Sandra Scheeland. Das Unternehmen hat zurzeit fünf Auszubildende. Aber: „Die Suche nach geeigneten Auszubildenden ist schwierig. Für den Zukunftstag am 26. März planen wir jetzt schon. Bei Interesse nehmen wir gerne Anmeldungen entgegen.“ Im kommenden Jahr möchte der Betrieb zudem wieder eine Ferienpassaktion anbieten: „Die Kinder haben alle einen glücklichen Eindruck gemacht und waren sehr stolz auf ihre selbstgebauten Werkzeugkisten. Für uns als Unternehmen war es eine neue und tolle Erfahrung.“

Tolle Erfahrungen haben auch die Kinder der Kinderkirche Dötlingen im Tier- und Freizeitpark in Ostrittrum gesammelt: In Kleingruppen erkundeten 30 Kinder die Tiere sowie die neu gestalteten Märchenfiguren und lasen in den neuen Märchenbüchern, berichtete Pastorin Claudia Hurka-Pülsch. „In der Mittagspause konnten sich alle auf dem großen Spielplatz auf den Spielgeräten austoben und Tretboot fahren. Die Teppichrutsche stand sowohl bei vielen Kindern als auch bei den jugendlichen Teamern hoch im Kurs.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.