• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

BILDUNG: Peter-Ustinov-Schule erhält Bestnoten

03.11.2009

HUDE Nicht nur Schüler müssen für gute Noten etwas tun. Auch Schulen, die seit 2005 regelmäßig von Inspektoren des Niedersächsischen Kultusministeriums einer Qualitätskontrolle unterzogen werden, fällt ein gutes Zeugnis nicht in den Schoss. „Unser Kollegium hat alles gegeben, vom Hausmeister bis zu den Sekretärinnen haben alle mitgeholfen, Baustellen zu beseitigen“, berichtet der Rektor der Huder Peter-Ustinov-Schule, Nico Rettcher, von umfangreichen Anstrengungen, nachdem die Schulinspektion ihm sechs Wochen vor den Herbstferien ihren Besuch ankündigte, der nun in der vergangenen Woche stattfand.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Huder Haupt- und Realschule hat ein hervorragendes Zeugnis erhalten: In acht von 15 Kategorien werden der Peter-Ustinov-Schule Bestnoten („stark“) bescheinigt. Bei den übrigen sieben Qualitätskriterien gab es die zweitbeste Wertung („eher stark als schwach“) innerhalb des Vier-Noten-Systems. „Die Inspektoren haben deutlich gemacht, dass es sich um ein außergewöhnlich gutes Ergebnis handelt“, freut sich Rektor Rettcher. „Darauf sind wir sehr stolz.“

Beeindruckt zeigten sich die beiden Schulinspektoren Hiltrud Wisber-Gnewuch und Diedrich Mörking, die von Dienstag bis Freitag vor Ort waren, vom 300 Seiten starken Schulprogramm, das Rettcher erstellt hat und Anfang 2010 auf der neuen Internetpräsenz des Schulzentrums einsehbar sein soll. „Dann kann man als Elternteil genau sehen, was in den Unterrichtsplänen für die jeweiligen Jahrgänge steht, wann zu welchem Thema eine Klassenarbeit geschrieben wird“, so Rettcher. Im Anhang zum Schulprogramm befinden sich weitere 1500 Seiten.

Das Inspektorenteam begnügte sich allerdings nicht mit dem umfangreichen Datenmaterial, sondern sah dem Großteil der Lehrerschaft im Unterricht über die Schulter. Jeweils rund ein Dutzend Schüler, Lehrkräfte, Eltern sowie Schulleitung und Verwaltungsmitarbeiter wurden interviewt.

Hiltrud Wisber-Gnewuch und Diedrich Mörking unternahmen einen ausgiebigen Rundgang und ließen sich Projekte vorstellen. Am Ende fiel ihr Urteil eindeutig aus: Bestnoten verdiente sich das Schulzentrum u. a. für die Arbeitsatmosphäre und das Schulklima. Auch die Eltern- und Schülerbeteiligung sowie Kooperationen mit anderen Schulen und externen Partnern wurden als vorbildlich bewertet. Höchstes Lob gab es auch für den Führungsstil der Schulleitung – eine Bestätigung für den 36-jährigen Nico Rettcher, der erst vor rund einem Jahr offiziell zum Rektor ernannt worden war.

Die Schulinspektoren zeigten indes auch Schwachstellen auf – und die liegen im baulichen Bereich an der Außenstelle Hohelucht. Dort ist in Physik und Chemie derzeit kein erlasskonformer Unterricht möglich, im Werkbereich wird mit einer Containerlösung gearbeitet. „Wir hoffen, dass der Rat darauf in der Haushaltsberatung reagieren wird“, sagt Rettcher.

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.