• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Bildung

Peter-Ustinov-Schule feiert Abschluss

22.06.2016

Hude Richtig rausgeputzt hatten sich Lehrer, Schüler sowie deren Familien und Freunde zum Abschlussball der Peter-Ustinov-Schule in Hude. Die Jahrgänge neun und zehn feierten das Ende der gemeinsamen Schulzeit.

Zur Titelmelodie der Filmreihe „Fluch der Karibik“ liefen die Schüler zu Beginn der Veranstaltung in die festlich geschmückte Turnhalle ein. Auf der Bühne erwarteten sie bereits der didaktische Leiter der Schule, Armin Kirsch, und der Klassenlehrer der Klasse 10Ra, Matthias Morawietz. Die beiden Pädagogen führten durch den offiziellen Teil des Programmes und ließen es sich nicht nehmen, dabei die ein oder andere Anekdote aus der Schulzeit der Abgänger zum Besten zu geben.

In seiner Rede dankte Schulleiter Nico Rettcher vor allen anderen den Eltern der Schüler, die mit ihren Kindern gelitten und gelacht hätten. „Eine Schule ist nur so gut, wie die Eltern im Hintergrund“, erklärte er. Deshalb sei es auch den Eltern zu verdanken, dass in diesem Jahr kein Schüler die Schule ohne Abschluss verlassen müsse.

Dieses Ergebnis nahm Bürgermeister Holger Lebedinzew zum Anlass, für ein Lob: „Die hohen Abschlusszahlen sind das Zeichen, dass Schule in Hude funktioniert.“ Dadurch lebe und funktioniere die Gemeinde.

Besonders freuen durften sich die Schüler, die für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet wurden. Unter ihnen waren als Jahrgangsbeste aus der neunten Klasse des Hauptschulzweiges Malte Ennen, Sintje Merten und Leandro Schünhof, alle mit der Abschlussnote 2,36. Aus der Klasse 10 des Hauptschulzweiges erreichte Svenja Schröder mit 1,43 den erweiterten Realschulabschluss. Im Realschulzweig war Tabea Janßen mit der Gesamtnote 1,67 die Schülerin mit dem besten Ergebnis.

Sichtlich gerührt war auch Schülersprecher Ardian Gjeka, der sich bei Direktor Rettcher und allen Lehrern für eine tolle Schulzeit bedankte. „Ich kann mich genau an meinen ersten Tag an dieser Schule erinnern, als in mir ein Gefühl aufkam, das ich vorher so nicht kannte: Gemeinschaft“, erinnerte er sich und erzählte weiter, wie in kürzester Zeit aus Mitschülern Freunde wurden. Die ermahnte er zum Ende seiner Rede, sich ihre Träumen zu bewahren und zu verwirklichen, schließlich stünden ihnen alle Karten offen.

Zum Abschluss des offiziellen Teils führte der Wahlpflichtkurs der Klasse 10 eine Tanzeinlage aus der „Rocky Horror Picture Show“ auf, bevor die eigentliche Feier begann.

Weitere Bilder gibt es hier:


     www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2611
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.